Android-Tablets

Vodafone nennt Termine für HTC Flyer und Samsung Galaxy Tab

Vodafone will das neue Tablet Samsung Galaxy Tab 10.1 mit Android 3.0 und das HTC Flyer mit Android 2.3.3 auf den Markt bringen. Beide bieten mobiles Internet und sollen in ein paar Wochen auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Flyer
HTC Flyer

Vodafone plant, noch im April 2011 zwei neue Tablets in sein Portfolio aufzunehmen. Dazu gehören Samsungs Galaxy Tab 10.1 und das HTC Flyer. Beide Geräte setzen auf Android als Betriebssystem. Allerdings kommen unterschiedliche Versionen zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Service Desk Specialist (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  2. Junior / Senior IT-Prozessautomatisierer (w/m/d)
    GETEC Energie GmbH, Hannover
Detailsuche

Samsungs Galaxy Tab 10.1 arbeitet mit Android 3.0, das laut Samsung pures Android bieten soll. Auf Anpassungen verzichtet der Hersteller also. Zu den Eckdaten des Tablets gehören ein 10-Zoll-PLS-Display mit 1.280 x 800 Pixeln, ein Tegra-2-Prozessor mit zwei Kernen, Internetzugang per UMTS und Dual-Band-WLAN (802.11a/b/g/n) sowie 16 oder 32 GByte interner Speicher, der nicht erweitert werden kann.

Das HTC Flyer setzt hingegen erst einmal auf Android 2.3.3 und soll erst später ein Update auf die Version 3.0 bekommen. Dafür gibt es mehr Anpassungen seitens des Herstellers. So will HTC den Onliveservice integrieren. Dieser ermöglicht es, PC-Spiele wie Unreal Tournament 3 oder Mafia 2 zu spielen, obwohl die Tablet-Hardware mit dem Einkernprozessor Qualcomm MSM8255 (1,5 GHz) eigentlich nicht dafür reicht.

Das Tablet besitzt ein kleineres 7-Zoll-Display mit 1.024 x 600 Pixeln, optional UMTS/HSPA+, Single-Band-WLAN (802.11b/g/n) sowie 16 GByte internen Speicher, der per Micro-SD-Karte erweitert werden kann.

  • HTC Flyer
  • HTC Flyer
HTC Flyer
Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Preise nennt Vodafone noch nicht. Hier gibt es zur Orientierung immerhin von HTC einen Preis. Das Flyer soll rund 500 Euro mit WLAN und 700 Euro mit WLAN und UMTS/HSPA+ kosten. Für das Galaxy Tab hat Samsung noch keine Preisangaben gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia-Challenge
US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
Von Dirk Kunde

Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
Artikel
  1. Elektroauto: XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen
    Elektroauto
    XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen

    XPeng hat technische Details zu seinem elektrischen SUV G9 veröffentlicht. Das Elektroauto soll sich besonders schnell laden lassen.

  2. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  3. September 2023: Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung
    September 2023
    Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat bestätigt, dass ab September 2023 neben Privatpersonen auch gemeinnützige Organisationen Fördermittel für E-Autos bekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /