• IT-Karriere:
  • Services:

Mobiler Browser

Beta 5 von Firefox 4 für Android und Maemo

Mozilla hat die fünfte Betaversion des mobilen Browsers Firefox 4 für Android und Maemo veröffentlicht. Die neue Version soll vor allem stabiler und schneller sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobiler Browser: Beta 5 von Firefox 4 für Android und Maemo

Die neue Beta des mobilen Firefox 4 sei schneller und einfacher zu nutzen, verspricht Mozilla. So soll der Browser nochmals schneller auf Eingaben des Nutzers reagieren, beispielsweise beim Verkleinern und Vergrößern der Darstellung.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln

Zudem soll die Beta 5 von Firefox 4 schneller starten und Javascript schneller ausführen als die vorangegangene Betaversion. Dadurch werden laut Mozilla auch Webseiten schneller geladen.

  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
Firefox 4 Mobile Beta 4

Darüber hinaus haben die Entwickler nach eigenen Angaben die Stabilität des Browsers maßgeblich verbessert.

Der mobile Firefox basiert dabei auf der gleichen Browserengine wie die Desktopversion von Firefox 4.0, einschließlich der neuen Javascript-Engine Jägermonkey und Unterstützung von HTML5-Funktionen wie Webworker, Offline Storage, Canvas, SVG, einem nativen Json-Parser und Unterstützung der Audio- und Videoelemente. Zudem bietet der auf ARM-Prozessoren optimierte Browser Online- und Offlineereignisse.

Nach Ansicht der Mozilla-Entwickler ist Firefox 4 für Android und Maemo mit der Beta 5 reif genug, dass Entwickler mit dem Schreiben von Erweiterungen oder Webapplikationen für den Browser beginnen können.

Die Beta 5 von Firefox 4 kann unter mozilla.com heruntergeladen werden, nicht nur für Android und Maemo, sondern auch für Windows, Linux und Mac OS X.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 8€
  2. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  3. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...
  4. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...

the_spacewürm 24. Feb 2011

Ich benutze seit mehr als 2 Jahren Android-Telefone und zugegeben auf dem G1 gab es...

maxule 24. Feb 2011

Läuft WebGL dann auch richtig? Schließlich hat das N900 von Nokia wohl 3D-Unterstützung.

derderdasversteht 24. Feb 2011

Auf dem Desire HD geht's ratzfatz. Die noch fehlende Flashunterstützung nervt aber. Au...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

      •  /