Abo
  • Services:
Anzeige
Überarbeitetes Lebkuchen-Android
Überarbeitetes Lebkuchen-Android

Android 2.3.3

Gingerbread-Update mit Detailänderungen

Für Entwickler hat Android 2.3.3 Gingerbread einige Neuigkeiten. Sowohl im Bereich NFC als auch bei Bluetooth-Verbindungen, der Spracherkennung und der Grafikausgabe kamen neue Funktionen hinzu.

Bisher gibt es Android 2.3.3 nur für das Google Nexus S und seinen Vorgänger Nexus One. Google erwartet aber, dass es für die meisten anderen mit Android 2.3 ausgelieferten Geräte auch ein Herstellerupdate auf Android 2.3.3 und spätere Versionen geben wird. Die Entscheidung dazu liegt allerdings bei den Herstellern und bislang ist nicht einmal Android 2.2 auf allen Android-Geräten vorhanden.

Anzeige

Mit Android 2.3.3 wird die bereits mit 2.3 eingeführte Unterstützung von Near Field Communications (NFC) erweitert. Ein NFC-Chip steckt beispielsweise im Nexus S und kann dort etwa genutzt werden, um über die Nahbereichsfunktechnik kontaktlos mit dem Smartphone Tickets zu kaufen. Das Nexus One kommt ohne NFC.

Die verbesserte NFC-Unterstützung beinhaltet laut Googles Android-Developers-Blog unter anderem ein Reader-/Writer-API, mit dem Apps fast jedes aktuelle NFC-Tag lesen und schreiben können. Entwickler sollen zudem mehr Kontrolle darüber haben, wie und wann ihre Apps auf in Reichweite befindliche NFC-Tags reagieren. Ebenfalls neu ist eine eingeschränkte Peer-to-Peer-Vernetzung mit anderen NFC-Geräten.

Android 2.3.3 hat auch eine Plattform- und API-Unterstützung für nicht abgesicherte Bluetooth-Verbindungen (nonsecure socket connections). Damit sollen Anwendungen mit einfachen Geräten kommunizieren können, die keine Bedienoberfläche für die Authentifizierung bieten.

Bei der Grafikausgabe können Anwendungen mit einer neuen BitmapRegionDecoder-Klasse nun auch rechteckige Bereiche aus Bildern decodieren, etwa wenn nur ein Ausschnitt einer sehr großen Bilddatei benötigt wird. Zudem können Apps eine genauere, aber langsamere IDCT-Methode zur JPEG-Decodierung verwenden, was die Darstellungsqualität von JPEG-Bildern verbessern soll.

Weitere Änderungen betreffen das Media-Framework und die Spracherkennungs-API. Ergebnisse aus gesprochenen Suchanfragen lassen sich nun auf neue Art auswerten, was aber laut Google eher für neue Einsatzzwecke der Spracherkennung gedacht ist. Android 2.3.3 Gingerbread hat den neuen API-Level 10.

Das Android 2.3.3 SDK steht über den Android-SDK-Manager zur Verfügung.


eye home zur Startseite
iosdeveloper 23. Feb 2011

Option --> Sprache & Tastatur --> Tastatureinstellungen --> Wörtvervollständigung aus.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. prismat, Dortmund
  3. Dataport, Hamburg
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS GeForce GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming 449€ statt 524,90€, Gigabyte Z370 Aorus Ultra...
  2. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    laserbeamer | 02:46

  2. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  3. Re: War klar

    DebugErr | 01:29

  4. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    DebugErr | 01:26

  5. Re: bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man...

    DebugErr | 01:23


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel