Abo
  • Services:

HSPA+-Modems für Elitebooks

Wer auf CDMA verzichten kann, aber dafür schnelles HSPA+ haben möchte, kann zum hs2340 greifen. Genaue Datenraten gibt HP noch nicht an. Laut HP sind die integrierten Antennen der Elitebooks auch für zukünftige Mobilfunkstandards geeignet.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Für drahtlose lokale Netzwerke gibt es bei Bedarf eine integrierte Dual-Band-WLAN-Lösung (bis 450 MBit/s) und Bluetooth. Wer an eine Leitung muss, kann auf GBit-Ethernet zurückgreifen oder auch das 56K-Modem benutzen, das integriert ist.

Weitere Informationen gibt es im detaillierten PDF-Datenblatt des Elitebook 8460p, das auch das 8560p in Teilen berücksichtigt. Nachfolger der 12-Zoll-Elitebooks (2540p und 2740p) hat HP noch nicht angekündigt.

Probooks als günstige Alternative

Technisch nicht ganz so interessant sind die Probooks. Das sind weiterhin Unternehmensnotebooks mit weniger Optionen. Dual-Band-WLAN und das un2340-Mobilfunkmodem werden aber trotzdem bei einigen Modellen der b-Serie (6x60b) angeboten. Die s-Serie (4x30s) ist noch einmal günstiger als die anderen Probooks. Im Probook-Bereich gibt es neben 14- und 15-Zoll-Modellen (4430s, 6460b beziehungsweise 4530s, 6560b) auch ein 12-Zoll-System (4230s), 13-Zoll-Systeme (4330s, 6360b) und ein 17-Zoll-System (4730s).

  • Elitebook 8460p
  • Elitebook 8560p
  • Elitebook 8560p
  • Elitebook 8460p
  • Probook 6360b
  • Probook 6360b
  • Probook 6560b
Probook 6360b

Allgemeine Datenblätter zu den Elitebooks und Probooks sind in der US-Pressemitteilung indirekt verlinkt. Zu beachten ist, dass die Datenblätter nicht unbedingt für den europäischen Raum gelten und nicht alle Optionen abdecken.

Alle Notebooks sollen Mitte März 2011 in den USA erscheinen. Die Einstiegspreise der Elitebooks liegen zwischen 1.000 und 1.100 US-Dollar. Die Probooks gibt es schon ab 600 US-Dollar. Wie auch bei Lenovos neuen Thinkpads bezieht sich das auf Grundkonfigurationen, und es handelt sich um Nettopreise.

 HP und Sandy Bridge: Elitebooks mit 30 Stunden Laufzeit und neuem Design
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 26,95€
  3. 47,99€

asd 24. Feb 2011

Jup das liegt an Intel, trotzdem ist es nicht mehr wirklich up to daten. Ob das jetzt...

elgooG 23. Feb 2011

Diese Webentwickler (kenne einige, die haben seltsamerweise alle ein 16:9-Display...

Maceo 23. Feb 2011

Absolut richtig, auf 5-7W kommt in etwa ein Netbook mit Pinetrail-Architektur und das...

weisskopfadler 23. Feb 2011

richtig, schon bei der vorgänger-serie konnte man sowohl bei 14 und 15 zoll zwischen den...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
      IMHO
      Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

      Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
      Ein IMHO von Michael Wieczorek

      1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
      2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
      3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

        •  /