Abo
  • Services:
Anzeige
Smart Forspeed
Smart Forspeed

Oben ohne

Daimler stellt schnittiges Konzeptauto Smart Forspeed vor

Kein Dach, keine Seitenscheiben, nur ein kleiner Windabweiser: Das Konzeptauto Smart Forspeed ist etwas für sonniges Wetter. Seine Verbesserungen beim Antrieb sollen auch künftigen Elektrosmarts zugutekommen.

Daimler stellt auf einer Schweizer Automesse das Elektrokonzeptfahrzeug Smart Forspeed vor. Es basiert auf dem elektrisch angetriebenen Smart, sieht aber schnittiger aus und ist schneller.

Anzeige

Zweisitzer ohne Dach

Der Forspeed ist ein Zweisitzer, der zwar über ein schickes Design verfügt, aber nur etwas für Sommertage ist: Die Konstrukteure haben bei dem Auto auf das Dach ebenso verzichtet wie auf Seitenscheiben. Statt einer großen Windschutzscheibe hat das Auto nur einen deutlich flacheren Windabweiser.

  • Das Konzeptauto Smart Forspeed (Bild: Daimler)
  • Schnittig: Das Auto hat kein Dach und keine Seitenscheiben. (Bild: Daimler)
  • Statt Frontscheibe gibt es nur einen Windabweiser. (Bild: Daimler)
  • Der verbesserte Antrieb soll künftigen E-Smarts zugutekommen. (Bild: Daimler)
  • Der Stromanschluss sitzt unter dem mittleren Bremslicht. (Bild: Daimler)
  • Das Auto hat eine Reichweite von 135 km. (Bild: Daimler)
  • Solarzellen im Windabweiser sorgen für etwas mehr Reichweite. (Bild: Daimler)
  • Das Innere ist übrigens wasserdicht - falls es unterwegs doch mal regnet.  (Bild: Daimler)
Das Konzeptauto Smart Forspeed (Bild: Daimler)

Für Regentage gibt es eine Persenning, mit der der Fahrgastraum abgedeckt werden kann. Ein Reißverschluss in der Mitte ermöglicht es, nur einen Sitz freizulegen. Sollte der Fahrer vom Regen überrascht werden, ist das auch nicht schlimm für die Inneneinrichtung: Die ist nämlich wasserfest. Im Boden des Autos gibt es außerdem Öffnungen, damit das Wasser nicht im Fußraum steht, sondern abläuft.

Schneller als der aktuelle E-Smart

Angetrieben wird der Smart Forspeed wie der herkömmliche Smart Fortwo Electric Drive von einem Elektromotor mit einer Leistung von 30 kW. Er hat allerdings eine verbesserte Fahrleistung, so dass er schneller beschleunigt: Der Forspeed schafft es in 5,5 Sekunden von 0 auf 60 km/h. Das ist eine Sekunde weniger, als der aktuelle Elektrosmart braucht. Dessen Höchstgeschwindigkeit liegt bei 100 km/h, die des Smart Forspeed bei 120 km/h. Der hat zudem noch eine Boost-Funktion, die kurzzeitig 5 kW mehr Leistung zur Verfügung stellt, etwa zum Überholen. Diese Verbesserungen sollen in künftigen Elektrosmarts eingesetzt werden.

Als Energiespeicher dient ein 16,5-kWh-Lithium-Ionen-Akku, der eine Reichweite von 135 km ermöglicht. Für deren Verlängerung sorgen einige Solarzellen im Windabweiser, die elektrische Energie in das Bordnetz des Autos speisen.

Schnellladung in 45 Minuten

Um den Akku zu laden, reicht eine herkömmliche Steckdose mit 230 Volt aus. Wie lange das dauert, sagt Daimler allerdings nicht. Eine Schnellladung auf 80 Prozent soll nur 45 Minuten dauern. Allerdings macht der Hersteller keine Angaben darüber, ob das auch mit dem normalen Haushaltsstromanschluss geht oder ob dafür eine eigene Schnellladeeinrichtung nötig ist.

Daimler stellt das Konzeptauto beim Genfer Autosalon vor. Die renommierte Automesse findet vom 3. bis zum 13. März 2011 statt.


eye home zur Startseite
tomatende2001 24. Feb 2011

Du kannst Dir ja die Brabus Version kaufen! Oder das Geld nehmen und ein richtiges Auto...

tomatende2001 24. Feb 2011

Mitllerweiler ist die Würfelform des Smart doch nun wirklich überholt und andere...

Duderino 23. Feb 2011

..wer denkt sich nur so einen Murks aus? ...

predator3908 23. Feb 2011

Dir ist bewusst das Konzeptautos im eigentlichen sinne nicht für die Serienfertigung...

Anonymer Nutzer 23. Feb 2011

Die Automobilindustrie will doch eh nur eins - jeder Mensch braucht je ein Auto fuer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei Mün­chen
  4. KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple-Produkte günstiger, z. B. Apple Watch Series 3 ab 345,00€, iPhone 7 ab 559,00€)
  2. 36,49€
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  2. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  4. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  5. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  6. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  7. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  8. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  9. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  10. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden und...

    n0x30n | 16:12

  2. Re: Ab

    deus-ex | 16:11

  3. Re: Keine Kopfhörerbuchse

    Bigfoo29 | 16:11

  4. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    lear | 16:09

  5. Re: Wieviel haette man gespart

    DetlevCM | 16:08


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel