• IT-Karriere:
  • Services:

NEC

Projektoren mit bis zu 4.200 ANSI-Lumen

NEC hat zwei LCD-Projektoren vorgestellt, die für größere Räume gedacht sind, die nicht abgedunkelt werden können. Sie erreichen eine Helligkeit von 4.200 und 3.500 ANSI-Lumen und Auflösungen von 1.024 x 768 beziehungsweise 1.280 x 800 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

NECs neue Installationsprojektoren P420X und P350W sind mit einem 1,7fachen Zoomobjektiv ausgerüstet und erzielen ein Kontrastverhältnis von 2.000:1. Der P420X kommt auf eine Helligkeit von maximal 4.200 ANSI-Lumen. Beim P350W sind es 3.500 ANSI-Lumen. Damit lassen sich die Geräte auch in großen, lichtdurchfluteten Räumen einsetzen.

  • NEC P420
  • NEC P420
NEC P420
Stellenmarkt
  1. berbel Ablufttechnik GmbH, Rheine
  2. Land in Sicht AG, Freiburg

Die Projektionsentfernungen reichen von 0,7 bis 14,6 m und die dabei erzielten Bildschirmgrößen messen 0,63 bis 7,62 m. Steht keine weiße Leinwand zur Verfügung, setzt die Wandfarbkorrektur ein, die die Präsentation farblich anpasst und ein möglichst unverfälschtes Bild projiziert. Auch eine vertikale Lensshift-Funktion ist integriert.

Die Projektoren sind mit einer Reihe von Anschlussmöglichkeiten wie HDMI, S-Video, VGA und Composite-Video ausgerüstet. Darüber hinaus ist ein USB-Eingang vorhanden, über den Powerpoint- und PDF-Dateien, JPEGs und Filme direkt vom eingesteckten USB-Speicher aus ohne PC abgespielt werden können. Auch über Fast-Ethernet oder WLAN können sie eingespielt werden.

Die Lampenlebensdauer beziffert NEC mit bis zu 3.500 Stunden, wobei damit nur der Betrieb im lichtreduzierten Eco-Modus gemeint ist. Die Lebensdauer reduziert sich beim Betrieb im hellen Modus auf 3.000 Stunden. Die Filtermatten werden zusammen mit der Lampeneinheit getauscht.

Der NEC PW350W misst 398 x 296 x 115 mm bei einem Gewicht von 3,9 kg. Sein Betriebsgeräusch liegt bei 36 beziehungsweise 30 dB(A). Der P420X ist zwar nur 310 x 125 x 289 mm groß, wiegt aber genauso viel.

Der NEC P350W und der P420X sollen ab März 2011 erhältlich sein. Die Preise liegen bei rund 1.800 Euro. Im Lieferumfang enthalten sind eine Fernbedienung und ein VGA-Kabel. NEC gewährt eine dreijährige Garantie auf das Gerät und eine Garantiezeit von sechs Monaten oder 1.000 Betriebsstunden auf die Projektorlampe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

    •  /