Abo
  • Services:

Norton 360 Version 5.0

Optimierte Sicherheitssoftware von Symantec

Symantec hat die Sicherheitssoftware Norton 360 in der Version 5.0 veröffentlicht. Mit einer neuen Bedienoberfläche und einigen Optimierungen soll der Schutz eines Windows-Computers weiter verbessert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Norton 360 5.0
Norton 360 5.0

Die neue Norton-360-Version enthält die Sonar-Technik in der überarbeiteten Version 3. Damit sollen sich Angriffe aufgrund des konkreten Verhaltens besser identifizieren und abwehren lassen. Außerdem ist die webbasierte Kindersicherung Norton Online Family enthalten und mit der Funktion Power Eraser soll sich selbst hartnäckige Schadsoftware vom Rechner entfernen lassen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Das Bootable Recovery Tool ermöglicht es, einen befallenen Rechner von Schädlingen zu säubern, indem der Computer von einer CD, einer DVD oder einem USB-Laufwerk gestartet wird. Die Tuneup-Komponente der Software soll die Registry noch effizienter von ungültigen Einträgen befreien können. Die integrierte Backupfunktion wurde beschleunigt und die Bedienoberfläche optimiert. Der Anwender soll die wichtigen Funktionen leichter finden.

Norton 360 Version 5.0 ist für Windows XP, Vista und 7 ab sofort zum Jahrespreis von 50 Euro erhältlich. Dafür gibt es eine Nutzerlizenz und 2 GByte Onlinespeicher. Die Version mit drei Lizenzen und 2 GByte Onlinespeicher kostet 70 Euro jährlich. Die Premier-Variante mit ebenfalls drei Lizenzen und 25 GByte Onlinespeicher kostet im Jahr 80 Euro. Wer eine vorherige Version von Norton 360 mit gültigem Abonnement verwendet, kann kostenlos auf die aktuelle Version wechseln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Guttroll 23. Feb 2011

Ja, das dachte ich auch ungefähr so lange. Eines Tages hat er mir dann bei...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /