Elektromobilität

Volvo baut den V60 zum Plugin-Hybrid um

Volvo will im kommenden Jahr den Kombi V60 als Diesel-Hybrid auf den Markt bringen. Das Auto fährt rein elektrisch 50 km weit, im Hybridmodus mit beiden Motoren 1.200 km.

Artikel veröffentlicht am ,
Volvo V60 Hybrid
Volvo V60 Hybrid

Volvo stellt auf der Automesse in Genf den Kombi V60 als Plugin-Hybrid vor. Das Besondere an dem Auto ist, dass die Verbrennungsmaschine ein Dieselmotor ist.

Vorne Diesel, hinten elektrisch

Stellenmarkt
  1. VBA-Entwickler und IDV-Koordinator (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. (Senior) Technical Consultant (m/w/d) Network Solutions
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Auto verfügt über einen Turbodiesel mit fünf Zylindern, der eine Leistung von 215 PS (158 kW) hat, der die Vorderachse antreibt. Der Elektromotor, der über eine Leistung von rund 51 kW (70 PS) verfügt, sitzt hingegen an der Hinterachse. Eine elektronische Steuerung regelt das Zusammenspiel beider Antriebe.

Der Fahrer kann den V60 in drei verschiedenen Modi fahren: Pure, Hybrid oder Power. Pure heißt rein elektrisch. In diesem Modus kommt der Volvo 50 km weit, was für die Mehrzahl der täglichen Fahrten ausreicht. Danach muss das Auto an die Steckdose. Der Akku, ein 12-kWh-Lithium-Ionen-Akku, kann an der normalen 230-Volt-Steckdose geladen werden. Die Ladedauer hängt von der Stromstärke ab: Bei 6 Ampere dauert es 7,5 Stunden, bis der Akku voll ist. Bei 10 Ampere verkürzt sich die Zeit auf 4,5, bei einer Stromstärke von 16 Ampere auf 3 Stunden.

Hybridmodus als Standard

Der Hybridmodus ist der Standard: Dann arbeiten beide Motoren zusammen, wodurch das Auto besonders sparsam fährt. Der Verbrauch liegt dann laut Hersteller bei 1,9 Liter Diesel auf 100 km. Die Reichweite in diesem Modus liegt dann bei 1.200 km. Im Power-Modus werden die beiden Motoren zusammengeschaltet, um die größtmögliche Leistung zu erzielen. Zusammen haben sie genug Leistung, um das Auto in 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen.

  • Der Volvo V60 als Plugin-Hybrid (Bild: Volvo)
  • Das Auto verfügt vorn über einen Dieselmotor (grün)...(Bild: Volvo)
  • ... und einen Elektromotor, der die Hinterachse antreibt. (Bild: Volvo)
  • Es gibt drei Antriebsvarianten: rein elektrisch, Hybrid und den Powerbetrieb kombinierter Leistung. (Bild: Volvo)
  • Der Akku wird an der Steckdose geladen. (Bild: Volvo)
  • Das dauert je nach Stromstärke 3 bis 7,5 Stunden. (Bild: Volvo)
Der Volvo V60 als Plugin-Hybrid (Bild: Volvo)

Volvo stellt den V60 Hybrid beim Genfer Autosalon vor. Die renommierte Automesse findet vom 3. bis zum 13. März 2011 statt. Der Kombi soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Zum Preis machen die Schweden noch keine Angaben. Es heißt lediglich, die Hybridvariante werde teurer als das herkömmliche Modell, das ab 28.000 Euro zu haben ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mikromobilität
Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

  3. IBM Quantum System One: Europas erster Quantencomputer läuft
    IBM Quantum System One
    Europas erster Quantencomputer läuft

    Mit 27 Qubits ist das Quantum System One von IBM auch der leistungsstärkste Quantencomputer in Europa; er steht in Stuttgart.

Replay 23. Feb 2011

Volt und Ampera sind interessant, keine Frage. Aktuell habe ich kein Bedarf an einem...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /