Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft

Kostenloses Kinect-SDK für Windows kommt

Noch im Frühjahr 2011 will Microsoft ein kostenloses Software Development Kit für Kinect veröffentlichen, das vor allem für Wissenschaftler und Hobbyentwickler gedacht ist. Später folgt eine Version für kommerzielle Anwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft: Kostenloses Kinect-SDK für Windows kommt

Bislang gibt es für Kinect offene Treiber für Windows und Linux, jetzt kündigt Microsoft für das Frühjahr 2011 ein Software Development Kit (SDK) an, das den weitergehenden Einsatz der Bewegungssteuerung für Windows ermöglicht. Das SDK ist kostenlos und nur für nichtkommerzielle Zwecke gedacht. Im hauseigenen Blog ist von Wissenschaftlern und begeisterungsfähigen Freizeitentwicklern als Zielgruppe die Rede. Die Software erlaube unter anderem Zugriff auf das Audiosystem, das Systeminterface und die Tiefensensoren.

Microsoft-Chef Steve Ballmer hatte bereits im Januar 2011 auf der CES in Las Vegas über das SDK gesprochen, allerdings ohne Details zu nennen. Im Laufe des Jahres soll eine kostenpflichtige Version erscheinen, auf deren Basis kommerzielle Anwendungen für Windows entstehen dürfen. Bereits seit Dezember 2010 sind für Kinect offene Treiber für Windows und Linux verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /