Abo
  • Services:

WHATWG

HTML5-Spezifikation für Webentwickler

Die WHATWG hat eine HTML5-Spezifikation speziell für Webentwickler veröffentlicht. Sie ist für den täglichen Gebrauch bei der Webentwicklung gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
WHATWG: HTML5-Spezifikation für Webentwickler

Hinter der HTML5-Spezifikation für Webentwickler steckt Ben Schwarz. Er begann im März 2010, das Aussehen der W3C-Spezifikationen im Web zu überarbeiten. Er hatte sich ausgiebig mit den Spezifikationen beschäftigt und empfand sie als schwer lesbar. Seine Änderungen dokumentierte Schwarz in einem Blogeintrag und veröffentlichte eine beispielhafte Umsetzung der Spezifikation des CSS Fonts Module.

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Im Januar 2011 erlaubte ihm dann Ian Hickson, Autor der HTML5-Spezifikation, eine eigene Version der HTML5-Spezifikation speziell für Webentwickler zu entwickeln. Diese wurde nun unter developers.whatwg.org veröffentlicht. Sie enthält eine Suchfunktion, die schon während der Eingabe passende Fundstellen in der Spezifikation anzeigt, und lässt sich offline nutzen. Für kleine Displays gibt es angepasste Stylesheets.

Der Inhalt ist leicht gekürzt: Die HTML5-Spezifikation für Webentwickler verzichtet auf Dinge, die sich an Entwickler von Browsern wenden.

Schwarz will Webentwicklern damit ein Werkzeug für die tägliche Arbeit an die Hand geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 5,99€
  3. (-79%) 8,49€
  4. 16,99€

crash 22. Feb 2011

Du bist wirklich zu faul richtig hin zu gucken: https://developer.mozilla.org/en/HTML...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

      •  /