Abo
  • Services:
Anzeige
Intels Light-Peak-Prototyp mit zwei Glasfasern
Intels Light-Peak-Prototyp mit zwei Glasfasern

Magsafe

Apples Kabel für Light Peak

In den USA hat Apple ein Patent für ein aufgewertetes Magsafe-Stromkabel beantragt. Darüber könnte dann auch eine optische Datenverbindung aufgebaut werden. So würden der Verkabelungsaufwand und die Gefahr von Stolperfallen reduziert.

Über das Stromanschlusskabel Magsafe von Apple könnten künftig auch Daten fließen. Das sieht ein Patentantrag in den USA vor. Apple beschreibt darin zusätzlich Datenverbindungen über Glasfaser, die zusammen mit der Stromversorgung über das gleiche Kabel zum Rechner laufen. Zuletzt waren Spekulationen aufgekommen, dass Apple Intels Light Peak bereits in der neuen Macbook-Pro-Generation einsetzen wird, die für Ende Februar 2011 erwartet wird.

Anzeige

Herkömmliche Peripheriegeräte für Macbooks werden bislang über USB, LAN, Video- und Displayport versorgt. Und so schnell sind auch keine Geräte zu erwarten, die eine optische Schnittstelle besitzen. Deshalb schlägt Apple in dem Patent eine zusätzliche Adapterbox vor. Sie wandelt die elektrischen Signale der unterschiedlichen Quellen in ein optisches um, das dann über die Glasfaser im Magsafe-Kabel zum Rechner transportiert wird. Das ist jedoch nur für den stationären Betrieb praktikabel und würde Notebookbesitzer dazu zwingen, zusätzliche Hardware mitzuführen.

Der Magsafe-Anschluss wird wie bislang durch einen Magneten mit dem Computer verbunden. Stürzt jemand über das Kabel, wird die Verbindung sofort getrennt, so dass kostspielige Notebookstürze vermieden werden.

Derzeit sind zwar die Netzteile von Apples Notebooks über den Magnetverschluss lose mit dem Rechner verbunden. Sobald aber stolpergefährliche Netzwerk-, Display- und USB-Kabel dazukommen, geht der Nutzen der Sicherheitskonstruktion für das Netzteil verloren.

Die Idee erinnert an Intels Light Peak. Diese Universalschnittstelle soll künftig auch eine optische Datenübertragungstechnik beinhalten. Der Vorteil der Technik liegt vor allem darin, mehrere Protokolle über eine Glasfaserverbindung laufen zu lassen. So könnte beispielsweise ein einziger Light-Peak-Hub auf dem Schreibtisch alle Geräte vom Monitor bis zur externen Festplatte über eine Leitung mit dem PC verknüpfen. Allerdings gibt es Vermutungen, dass Intel die optische Übertragung in Light-Peak-Kabeln vorerst auf Eis gelegt hat und erst einmal auf Kupferkabel setzt.

Apples Patentanträge müssen nicht zwangsweise in Produkten münden. Ob die für die neue Macbook-Generation erwartete Light-Peak-Schnittstelle im Magsafe-Kabel integriert wird, ist nicht bekannt. Der Branchendienst Cnet hatte berichtet, dass Apple plant, Light Peak bald unter einem eigenen Namen einzusetzen. Diese Technik erlaubt erheblich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten zwischen dem Rechner und Peripheriegeräten als USB 3.0. Man geht von 10 GBit/s brutto in beide Richtungen aus.

Das Antragsdokument stammt vom Oktober 2010, wurde aber erst Mitte Februar 2011 unter der Nummer 20110038582 veröffentlicht.


eye home zur Startseite
antares 22. Feb 2011

klar. Apple hat das zu kurze Kabel erfunden. Das war genauso innovativ wie die Mighty...

Saph 22. Feb 2011

Nein. Ein Patent für ein Glasfaserkabel mit Magnetverbindung, das auch Strom übertragen...

Tantalus 22. Feb 2011

Sieh es so: Das Magsafe ist wie ein Sicherheitsgurt. Er schützt Dich bei vielen...

Yeeeeeeeeha 22. Feb 2011

Per Induktion? Also per Funk? ;)) Wäre auf jeden Fall auch eine Option, auf ein paar mm...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    narea | 17:52

  2. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 17:51

  3. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    sneaker | 17:50

  4. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Azzuro | 17:49

  5. Re: Wieso Bad Staffelstein in Franken?

    sneaker | 17:49


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel