Abo
  • IT-Karriere:

Kyocera

Multifunktionsgeräte für Farbe und Schwarz-Weiß

Kyocera hat vier neue A4-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Zwei sind Farbgeräte und zwei können nur schwarz-weiß drucken. Alle sparen mit ihrer Duplexfunktion Papier und können Faxe verschicken, kopieren und scannen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der FS-C8020MFP und der FS-C8025MFP sind neue Farbmultifunktionsgeräte von Kyocera, während der FS-6025MSP und der FS-6030MFP monochrom arbeiten. Der FS-C8020MFP druckt 20 Farbseiten pro Minute in DIN A4. 25 Farbseiten pro Minute schafft das Modell FS-C8025MFP. Die Schwarz-Weiß-Modelle können 25 Seiten pro Minute (FS-6025MFP) beziehungsweise 30 Seiten pro Minute (FS-6030MFP) bedrucken. Die Druckauflösung liegt bei 600 x 600 dpi.

  • Kyocera FS-C8020MFP und FS-C8025MFP
Kyocera FS-C8020MFP und FS-C8025MFP
Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden

Die Aufwärmzeit wird für die Farbmodelle mit 55 und 45 Sekunden (FS-C8020MFP und FS-C8025MFP) angegeben, während beide Schwarz-Weiß-Geräte ungefähr 20 Sekunden benötigen sollen, bis sie einsatzbereit sind.

Die Kyocera-Farbgeräte sind mit 1 GByte Arbeitsspeicher ausgerüstet, der sich optional verdoppeln lässt. Bei den monochromen Varianten sind es von Hause aus 512 MByte, die sich verdreifachen lassen.

Alle Scanner können nicht nur auf Netzwerklaufwerke speichern, sondern auch auf FTP-Server. Darüber hinaus lassen sich die Bilder auch auf einem eingesteckten USB-Stick ablegen. Die Auflösung liegt bei 600 dpi.

Die Papierkassetten fassen maximal 1.600 Seiten. Über die Duplexfunktion können die Geräte beidseitig drucken. Neben USB 2.0 ist eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle verfügbar. Alle Modelle beherrschen Drucksprachen und -verfahren wie PCL 6, Postscript 3, PDF Direct Print und XPS Direct Print. Der Hersteller liefert Treiber für Windows, Max OS X und Linux mit.

Alle vier Multifunktionsgeräte sollen ab März 2011 im Handel erhältlich sein. Der Preis des Kyocera FS-C8020MFP liegt bei 4.140 Euro und der für den FS-C8025MFP bei 4.640 Euro. Das Schwarz-Weiß-Modell FS-6025MFP wird für 2.795 Euro angeboten und der FS-6030MFP für 2.784 Euro. In den Monochromgeräten wird der Toner TK-475 mit einer Reichweite von 15.000 A4-Seiten eingesetzt. Die Farbgeräte sind mit dem schwarzen Toner TK-895K für 12.000 Seiten sowie den Kartuschen TK-895C, TK-895M und TK-895Y (jeweils 6.000 Seiten) für den Farbdruck ausgestattet worden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /