• IT-Karriere:
  • Services:

Spiegellose Kamera

Samsung erweitert sein NX-Objektivsystem

Samsung will 2011 fünf neue Objektive für seine NX-Systemkameras auf den Markt bringen. Darunter sind ein Reisezoom, eine Weitwinkel-Festbrennweite, ein Makro- und ein Porträtobjektiv sowie ein Standardzoom. Bislang war das Angebot an Objektiven stark eingeschränkt und im Wesentlichen auf die Belange von Hobbyisten abgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung hat seit Frühjahr 2009 mit der NX eine spiegellose Systemkamera im Angebot, auf die nur Objektive passen, die das passende Bajonettsystem besitzen. Bislang gibt es nur rund eine Handvoll Optiken von Samsung, doch das soll sich im Laufe des Jahres ändern.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen

Samsung kündigte für Mai 2011 ein Reisezoom mit einer Kleinbildbrennweite von 18 bis 200 mm (F3,5 und 6.3) mit Bildstabilisator an. Darüber hinaus soll im Juli eine flache Festbrennweite (16 mm, F2,4) auf den Markt kommen. Im August folgt dann nach Plänen von Samsung ein Makro mit F2,8 und 60 mm Brennweite, das ebenfalls über einen Bildstabilisator verfügt. Im Oktober soll ein lichtstarkes Porträtobjektiv mit 85 mm (F1,4) in den Handel kommen.

  • Samsung NX100
  • Samsung NX100
  • Samsung NX100
  • Samsung NX100
  • Samsung NX100
Samsung NX100

Das Jahr wird im Dezember mit dem angekündigten Objektiv 16-80 mm (F3,5 und 4.5) abgeschlossen. Das NX-System hat durch den APS-C-Sensor einen Crop-Faktor von 1,54. Ein 30-mm-Objektiv bietet deshalb einen Brennweiteneindruck wie ein 46-mm-Objektiv des Vollformats.

Im Reisezoom, dem Makro und dem Porträtobjektiv werden Ultraschall-Autofokusmotoren für einen geräuscharmen Betrieb eingesetzt. So soll auch verhindert werden, dass Motorgeräusche beim Filmbetrieb mit aufgezeichnet werden.

Die neuen Objektive sollen alle mit Samsungs i-Funktion ausgestattet sein. Sie ermöglicht die Einstellung der Verschlussgeschwindigkeit, der Blendenzahl, des ISO-Wertes oder des Weißabgleichs und der Belichtungskorrektur mit Hilfe des Objektivrings. Der Anwender kann selbst festlegen, welche der Parameter beeinflusst werden sollen.

Zu den Objektivpreisen äußerte sich Samsung bislang nicht. Bei der NX-Serie verzichtet Samsung wie Panasonic und Olympus auf einen Reflexspiegel und einen optischen Sucher. An seine Stelle tritt ein elektronischer Sucher sowie ein Display mit Echtzeitsucher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Realist_X 22. Feb 2011

Da müssen sich die Samsung-Fachleute was ausdenken :)


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

    •  /