Abo
  • Services:
Anzeige

Spiegellose Kamera

Samsung erweitert sein NX-Objektivsystem

Samsung will 2011 fünf neue Objektive für seine NX-Systemkameras auf den Markt bringen. Darunter sind ein Reisezoom, eine Weitwinkel-Festbrennweite, ein Makro- und ein Porträtobjektiv sowie ein Standardzoom. Bislang war das Angebot an Objektiven stark eingeschränkt und im Wesentlichen auf die Belange von Hobbyisten abgestellt.

Samsung hat seit Frühjahr 2009 mit der NX eine spiegellose Systemkamera im Angebot, auf die nur Objektive passen, die das passende Bajonettsystem besitzen. Bislang gibt es nur rund eine Handvoll Optiken von Samsung, doch das soll sich im Laufe des Jahres ändern.

Anzeige

Samsung kündigte für Mai 2011 ein Reisezoom mit einer Kleinbildbrennweite von 18 bis 200 mm (F3,5 und 6.3) mit Bildstabilisator an. Darüber hinaus soll im Juli eine flache Festbrennweite (16 mm, F2,4) auf den Markt kommen. Im August folgt dann nach Plänen von Samsung ein Makro mit F2,8 und 60 mm Brennweite, das ebenfalls über einen Bildstabilisator verfügt. Im Oktober soll ein lichtstarkes Porträtobjektiv mit 85 mm (F1,4) in den Handel kommen.

  • Samsung NX100
  • Samsung NX100
  • Samsung NX100
  • Samsung NX100
  • Samsung NX100
Samsung NX100

Das Jahr wird im Dezember mit dem angekündigten Objektiv 16-80 mm (F3,5 und 4.5) abgeschlossen. Das NX-System hat durch den APS-C-Sensor einen Crop-Faktor von 1,54. Ein 30-mm-Objektiv bietet deshalb einen Brennweiteneindruck wie ein 46-mm-Objektiv des Vollformats.

Im Reisezoom, dem Makro und dem Porträtobjektiv werden Ultraschall-Autofokusmotoren für einen geräuscharmen Betrieb eingesetzt. So soll auch verhindert werden, dass Motorgeräusche beim Filmbetrieb mit aufgezeichnet werden.

Die neuen Objektive sollen alle mit Samsungs i-Funktion ausgestattet sein. Sie ermöglicht die Einstellung der Verschlussgeschwindigkeit, der Blendenzahl, des ISO-Wertes oder des Weißabgleichs und der Belichtungskorrektur mit Hilfe des Objektivrings. Der Anwender kann selbst festlegen, welche der Parameter beeinflusst werden sollen.

Zu den Objektivpreisen äußerte sich Samsung bislang nicht. Bei der NX-Serie verzichtet Samsung wie Panasonic und Olympus auf einen Reflexspiegel und einen optischen Sucher. An seine Stelle tritt ein elektronischer Sucher sowie ein Display mit Echtzeitsucher.


eye home zur Startseite
Realist_X 22. Feb 2011

Da müssen sich die Samsung-Fachleute was ausdenken :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort
  3. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  4. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  2. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  3. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  4. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  5. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  6. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  7. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  8. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  9. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  10. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Android One war mal das Android Go

    Blindie | 10:47

  2. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    elf | 10:47

  3. Re: Abrollgeräusch?

    BLi8819 | 10:47

  4. Re: Geht heulen!

    wire-less | 10:41

  5. Re: Wir zahlen 45¤ für 16 Mbit/s

    ternot | 10:35


  1. 10:28

  2. 22:05

  3. 19:00

  4. 11:53

  5. 11:26

  6. 11:14

  7. 09:02

  8. 17:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel