Abo
  • IT-Karriere:

Jarcom

Digitalkameras für ferngesteuerte Überwachung

Von McRoy Digital stammt der motorbetriebene Kamerastativkopf MDRP360, der über eine Fernbedienung aus bis zu 100 Metern Entfernung gedreht und geneigt werden kann. Die Kamerabilder werden per Funk auf einen Bildschirm übertragen. Damit lassen sich zum Beispiel Wildtiere aus sicherem Abstand aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Funkfernsteuerung des MDRP360 von McRoy Digital kann die Motoren im Stativkopf ansteuern. So wird die darauf montierte Kamera gedreht oder geneigt, ohne dass der Fotograf Hand anlegen muss. Über Funk wird auch das Livebild der Kamera auf einen kleinen Bildschirm übertragen, der als verlängerter Kamerasucher dient.

  • McRoy Digital MDRP360
McRoy Digital MDRP360
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. GoDaddy, Ismaning

Die Kamera kann sich auf dem Gerät um ihre eigene Achse drehen. Über die Fernbedienung können außerdem ein oder mehrere Fotos auf Knopfdruck oder in festgelegten Zeitabständen aufgenommen werden. Das lässt sich mit der Drehung der Kamera kombinieren, so dass zeitgesteuerte Panorama-Einzelteile fotografiert werden, die dann später am Rechner zu einem Bild zusammengesetzt werden können. Manche Kameras können Panoramaaufnahmen mittlerweile auch selbst aus Einzelbildern kombinieren.

Auf 360 Grad sind insgesamt 72 Einzelschritte programmierbar, so dass sich mit geeigneten Teleobjektiven auch das Basismaterial für Gigapixel-Fotos erzeugen lässt. Dabei nimmt die Kamera nur kleine Ausschnitte des späteren Bildes auf, die am Rechner wie ein Mosaik zu einem großen Bild zusammengesetzt werden, das aufgrund der vielen Einzelbilder eine sehr hohe Auflösung aufweisen kann.

Der McRoy Digital MDRP360 wird über Jarcom vertrieben und kostet rund 700 britische Pfund (830 Euro).



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€

ad (Golem.de) 22. Feb 2011

Wildschweine :) Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

      •  /