Abo
  • Services:
Anzeige
Mobiler Würfelkasten: Minecraft kommt für iPhone & Co.

Mobiler Würfelkasten

Minecraft kommt für iPhone & Co.

Mehr als 1,3 Millionen Menschen haben bereits eine Lizenz von Minecraft gekauft, künftig dürften es noch deutlich mehr werden: Das Offene-Welt-Spiel soll für iOS erscheinen.

Man kann damit Heiratsanträge machen und es künftig auch in die Hosentasche stecken: Minecraft, das vom schwedischen Programmierer Markus "Notch" Persson entwickelte Offene-Welt-Spiel, soll noch 2011 für iPhone, iPad und iPod touch erscheinen. Das hat er Gamasutra.com gesagt. Die iOS-Fassung soll nicht alle Funktionen des PC-Originals erhalten, sondern nur die sinnvoll umsetzbaren. Außerdem soll die Updatefrequenz deutlich niedriger sein.

Anzeige

Für die Portierung beim Entwicklerstudio Mojang ist ein Mitarbeiter namens Aron Neiminen zuständig, den Persson nach dem großen kommerziellen Erfolg von Minecraft angestellt hat. Bislang haben sich über 1,3 Millionen Spieler eine Lizenz des derzeit rund 15 Euro teuren Programms gekauft.


eye home zur Startseite
Realist_X 22. Feb 2011

Für Android kommts ja auch, nur Golem hats mal wieder verrafft. http://kotaku.com...

kayozz 22. Feb 2011

http://www.xmlvm.org/iphone/ Einfach mal das Video anschauen, um zu verstehen, wie das...

RazorHail 22. Feb 2011

dann hätten sie ja immer noch 100 mio :P und ich glaube kaum dass crysis2 soviel...

Gelegenheitssurfer 22. Feb 2011

Sollte das net mit Dukem Nukem Forever als Bundle kommen? Aber was soll dieses Geschreie...

Anglizismus 21. Feb 2011

Hätte einen schönen Anglizismus erwartet. ;<


Foto-Blogger / 21. Feb 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Stuttgart
  3. Bechtle GmbH & Co. KG IT-Systemhaus, Mannheim
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,00€ (Vergleichspreis ab 137€)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Angst vor FB? Wieso?

    Sharra | 19:37

  2. Re: Windows hat Skalierung immer noch nicht im Griff

    Desertdelphin | 19:36

  3. Re: hmmm

    Prinzeumel | 19:27

  4. was ist schlimmer

    Prinzeumel | 19:22

  5. Re: Toll

    sneaker | 19:20


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel