Nvidia-Grafikkarten

Stromsparen auch mit zwei Displays verschiedener Auflösung

Eine neue Version des Tools "Nvidia Inspector" macht auch Systeme mit mehreren nicht identisch betriebenen Monitoren sparsam. Dafür ist etwas Handarbeit nötig, die sich aber lohnt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia-Grafikkarten: Stromsparen auch mit zwei Displays verschiedener Auflösung

In der Version 1.95 des nicht von Nvidia stammenden Tools "Nvidia Inspector" bringt das Programm eine erweiterte Funktion namens "Multi Display Power Saver" mit. Damit sollen auch Systeme mit zwei Monitoren im 2D-Modus deutlich sparsamer arbeiten können.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  2. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin
Detailsuche

Allen aktuellen Grafikkarten der Serien 400 und 500 ist nämlich gemein, dass ihre Leistungsaufnahme auch ohne 3D-Anwendungen sprunghaft steigt, wenn zwei Displays mit unterschiedlicher Auflösung oder Wiederholrate angeschlossen sind. Auch bei der sonst recht sparsamen Geforce GTX 560 Ti maß die c't 60 statt 15 Watt, wenn statt einem zwei Monitore mit unterschiedlicher Konfiguration angeschlossen waren.

  • Startseite des Nvidia Inspector
  • Takte für Video und 3D lassen sich getrennt einstellen.
Startseite des Nvidia Inspector

Der Grund: Mit zwei Displays - was im Übrigen auch für AMD-Lösungen gilt - können aktuelle Grafikkarten die Taktraten von Speicher und GPU nicht immer so weit senken, wie das mit einem Monitor der Fall ist. Zudem kann es beim Wechsel der Takte zu einem Bildschirmflackern kommen. Also werden die Frequenzen gleich auf einem höheren Niveau belassen.

Wer mit diesem kleinen Flackern leben kann oder den Takt, bei dem es nicht auftritt, selbst ermitteln will, kann das nun mit dem Nvidia Inspector tun. Das Programm kann diese Einstellungen auch per Autostart nach einem Neustart des Rechners vornehmen. Ebenso sind auch Übertaktungen auf eigene Gefahr für mehr Leistung bei Spielen möglich. Die Standardtakte für 3D-Anwendungen lassen sich über Anwendungsprofile ebenso einstellen, so dass die Grafikkarte im 2D-Modus sparsam und mit Spielen schnell arbeiten kann.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wie diese eigenen Konfigurationen vorzunehmen sind, hat 3D Center in einer ausführlichen Anleitung erklärt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MrX1980 26. Feb 2011

Version 1.9.5.3: (26.02.2011 13:04 Uhr) - fixed: p0/p8 capable cards were not detected...

Yeeeeeeeeha 22. Feb 2011

Vielleicht kennt hier jemand den Effekt: Mit den zwei letzten Treiberversionen 266.58...

Anonymer Nutzer 22. Feb 2011

Allerdings kann man dort ältere Treiberversionen als 180 einsetzen, wo das Multimonitor...

regiedie1. 21. Feb 2011

Vielen Dank, wenn das stimmt: Das war mir nicht klar. :)

default 21. Feb 2011

Naja. Vielleicht wenn man die exakt gleichen Monitore hat. Das grundsätzliche Problem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /