Abo
  • IT-Karriere:

Cyberwar

Virtuelle Truppen sollen Meinungsmacht sichern

Die Sicherheitsfirma HB Gary arbeitet offenbar an Tools, mit denen die Meinungsmache im Internet erleichtert wird. Einzelne sollen damit viele künstliche, glaubwürdige Personen verkörpern können, um mit ihnen etwa in sozialen Netzwerken andere Menschen zu beeinflussen.

Artikel veröffentlicht am ,

In den kürzlich von der Gruppe Anonymous veröffentlichten Dokumenten und internen E-Mails von HB Gary finden sich auch Pläne für ein neues Softwarewerkzeug, mit denen etwa Regierungen oder Unternehmen mit vergleichsweise wenig Aufwand das Meinungsbild beeinflussen könnten. HB Gary hatte versucht, die Aktivisten von Anonymous zu unterwandern und öffentlichkeitswirksam zu enttarnen - wurde dabei aber selbst, ohne es zu merken, ausspioniert.

Stellenmarkt
  1. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  2. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd

Daily-Kos-Blogger "Happy Rockefeller" hat sich den entsprechenden E-Mail-Wechsel zwischen Mitarbeitern der Sicherheitsfirma genauer angesehen. Darin geht es um die Entwicklung von gefälschten Personen, auch Sockenpuppe (Sock Puppet) genannt. Mit Software, VPNs und wechselnden IP-Adressen könnte es einfacher gemacht werden, wenig Personal in viele Rollen (engl. Persona) schlüpfen zu lassen.

So könne auch mit wenig Aufwand eine Armee an unechten Personen durch das Netz ziehen - wobei die Software und eine gute Bedienoberfläche dafür sorgen sollen, dass die paar echten Menschen hinter den vielen gefälschten in den verschiedenen sozialen Netzwerken, Blogs und Foren ihrer Rolle treu bleiben und sich nicht verraten. Unterstützt wird das durch automatisch erstellte Beiträge, passend zur Rolle.

Sorgen macht sich Happy Rockefeller, weil es hier nicht nur darum gehe, im Internet heimlich Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und Daten zu sammeln - sondern im großen Maßstab das öffentliche Meinungsbild zu beeinflussen und die Illusion eines Konsens zu liefern - oder Gegner einzuschüchtern und mundtot zu machen. Als Zulieferer multinationaler Anwaltskanzleien, der US-Regierung, des US-Verteidigungsministeriums, der NSA und der CIA sollte HB Gary nicht unterschätzt werden.

Einen Beweis für das staatliche Interesse an solcher Persona Management Software sieht der Blogger in einer offenen Ausschreibung der US-Airforce vom vergangenen Jahr. Benötigt würden 50 Nutzerlizenzen, pro Nutzer sollten zehn "Personas" verwaltet werden können - Happy Rockefeller vermutet, dass es dabei um den Einsatz im Ausland geht, etwa in Afghanistan und dem Irak. Unter den an der Ausschreibung interessierten Firmen ist auch HB Gary gelistet. Dazu kommen fünf weitere, die offenbar ähnliche Lösungen bieten könnten oder bereits daran arbeiten.

Happy Rockefeller stellt sich nun die Frage, wie effektiv Angriffe mit Hilfe unechter Personen sein können und wie leicht sich andere durch so gestreute Gerüchte und virtuelle Mobs beeinflussen lassen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 289€
  3. 73,90€ + Versand

Trollfeeder 22. Feb 2011

Drehen wir das mal um! Raubkopierer kriminalisieren, aber im Fall des Herrnn v.u.z.G...

rambaz 21. Feb 2011

genauso wie sich "rechtsanwälte" torrents und deren downloader ansehen, währenddessen sie...

Anonymouse 21. Feb 2011

Ich glaube, dass die Software schon lange im Einsatz ist. Und zwar in Form von Trollen...

Anonymouse 21. Feb 2011

Und du möchtest damit jetzt sagen, dass Geschichte und Deutsch unwichtig sind, oder wie...

GeroflterCopter 21. Feb 2011

Geld>Gewissen


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /