Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Kern von Poulson
Ein Kern von Poulson

Sparsamer mit gleicher Plattform

Intel hat also die Parallelität im Prozessor weiter erhöht, was schon immer das Ziel des Ansatzes "EPIC" war, mit dem der Itanium anfangs umschrieben wurde: "explicit parallel instruction computing". Dafür muss aber, noch viel umfangreicher als bei x86-Code, der Compiler viel Vorarbeit leisten, um die Befehle in eine für den Prozessor optimale Reihenfolge zu bringen.

Neben mehr Rechenleistung sollen die neuen Pipelines auch für mehr Energieeffizienz sorgen. Intel gibt dazu noch keine absoluten, sondern nur auf die Werte von Tukwila normierte Zahlen an. Diese sind zudem noch auf die Strukturbreite skaliert und somit wenig aussagekräftig. Laut Intel soll Poulson aber sowohl im Idle-Modus als auch unter hoher Last effizienter als Tukwila sein. Tukwila kommt auf eine TDP von bis zu 185 Watt. Zum Stromsparen des gesamten Rechners trägt auch bei, dass der Takt von Speichermodulen abgeschaltet werden kann ("DIMM clock gating"). Im Gegensatz zu früheren Itaniums arbeiten Tukwila und Poulson mit Standardspeicher nach ECC-DDR3.

Anzeige
  • Die von Poulson
  • Sockelkompatibel mit Tukwila
  • Einzelner Kern von Poulson mit verteilten Caches
  • Mehr Energieeffizienz
  • Neue RAS-Funktionen für mehr Zuverlässigkeit
Neue RAS-Funktionen für mehr Zuverlässigkeit

Neben ECC sollen umfangreichere RAS-Funktionen (Reliability, Availability, Serviceability) für mehr Zuverlässigkeit sorgen. Intel bezeichnet damit ein Zusammenspiel aus Soft- und Hardware, das unter anderem Speicherfehler nun auch bei den Caches erkennen und korrigieren kann. Auch Fehler in der Firmware, vermutlich dem Microcode des Prozessors, soll das System erkennen. Vielleicht verbergen sich hier die 4 MByte Speicher, die neben Caches vorhanden sind.

Zusammen mit den großen Caches, den acht Kernen und den Zusatzfunktionen kommt Poulson auf 3,1 Milliarden Transistoren. Er stellt damit den komplexesten bisher angekündigten Prozessor dar. Ob er bei Erscheinen auch der größte verfügbare Chip überhaupt sein wird, ist noch nicht sicher. Nvidia, das mit dem ersten Fermi schon die 2-Milliarden-Grenze übersprang, will noch 2011 seine nächste GPU "Kepler" vorstellen.

An der Plattform für Poulson ändert Intel nichts, denn der neue Itanium wird kompatibel mit dem Sockel FCLGA1248 sein, der mit Tukwila eingeführt wurde. Der zugehörige Chipsatz 7500 kann per QPI bis zu acht Sockel verbinden, so dass ein Poulson-System aus bis zu 64 direkt verbundenen Kernen bestehen kann. Nicht unwahrscheinlich ist aber, dass Intel bis zum Erscheinen von Poulson auch noch neue Chipsätze vorstellt.

 Intel Itanium: Poulson mit 3 Milliarden Transistoren und neuer Pipeline

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 21. Feb 2011

Du solltest dich mal mit PC-Grundlagen befassen, statt dich hier zum Vollidioten zu outen...

meyerm 21. Feb 2011

Also wenn ich mir die aktuelle Liste anschaue, so sind sogar heute noch 5 Systeme mit IA...

Quantium40 21. Feb 2011

"über 3 Milliarden Transistoren" hört sich ja erstmal nach viel an, doch wenn man...

Tantalus 21. Feb 2011

Seite 2 des Artikels vielleicht? ;-) Oder das 4. verlinkte Bild? https://scr3.golem.de...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Mitscherlich PartmbB, München
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: auf Wunsch von Sony?

    Hotohori | 06:06

  2. Re: Trailer und Werbung vor dem Film

    Hotohori | 06:04

  3. Und Unitymedia müsste separat verklagt werden ...

    M.P. | 06:02

  4. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Hotohori | 06:00

  5. Android oder GApps

    wudu | 05:54


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel