Abo
  • IT-Karriere:

Viewpad 10 Pro

So funktioniert das Umschalten zwischen Android und Windows

Viewsonic will mit dem kommenden Oak-Trail-basierten Viewpad 10 Pro sowohl Android als auch Windows anbieten. Eine Softwarelösung sorgt dafür, dass beide Systeme parallel laufen können. Golem.de hat sie sich angeschaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Viewpad 10 Pro
Viewpad 10 Pro

Viewsonics Viewpad 10 Pro hat nicht nur zwei Betriebssysteme installiert, sondern ermöglicht auch das Umschalten zwischen den Systemen innerhalb weniger Sekunden. Dazu nutzt Viewsonic eine Softwarelösung, die sowohl unter Windows 7 als auch Android installiert ist. Die grundsätzliche Funktion konnte Viewsonic anhand eines Prototyps bereits demonstrieren.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Scheer GmbH, Freiburg

Der Nutzer klickt einfach auf das Android-Logo unter Windows oder das Windows-Logo unter Android und schon schaltet das System um. Auffällig bei der Demonstration waren die Geschwindigkeitsunterschiede. Während das Umschalten von Android zu Windows recht schnell ging, dauerte die Umschaltung andersherum einige Sekunden länger. Störend war das allerdings nicht, denn ein komplettes Neustarten des Systems dauert deutlich länger. Mit dem Umschalten kann der Nutzer recht schnell von Androids geringer Leistungsaufnahme profitieren. Viewsonic nannte noch keine Zahlen, sagte aber, dass das Tablet im Android-Betrieb länger durchhalten wird als im Windows-Betrieb.

Besitzer günstigerer Viewpad-Modelle mit Dual-Boot können nicht auf ein Update hoffen, obwohl Viewsonic die Funktion auch auf einem Viewpad 10 zu Testzwecken demonstrieren konnte. Da die Software extern eingekauft wird, müsste Viewsonic für die Altgeräte Lizenzen erwerben.

Das Viewpad 10 Pro wird vermutlich recht teuer. Installiert ist neben Android 2.2 auch Windows 7 Professional. Der Prozessor wird der neue Oak-Trail-Atom Z670 (1,5 GHz) sein, der von Intel für Tablets vorgesehen ist. Als Arbeitsspeicher stehen 2 GByte zur Verfügung. Eine mSATA-SSD bietet 32 GByte Speicher. Wenn das nicht reicht, kann der Speicher per MicroSD-Karte erweitert werden. Modelle mit Mobilfunkmodem (GSM/WCDMA) soll es neben einem reinen WLAN-Modell auch geben. Das Display des Viewpads ist leider nicht besonders gut. Mit eingeschränkten Blickwinkeln muss der Nutzer wohl leben.

Das Viewpad 10 Pro wird laut Viewsonic im Laufe des zweiten Quartals 2011 verkauft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,12€
  3. (-87%) 2,50€
  4. 4,19€

antares 13. Apr 2011

Ich gehe mal davon aus, dass die App hier den Clock des Prozessors anhält, den RAM in...

Der Kaiser! 27. Feb 2011

Weiss ich nicht. Aber man kanns sich herunterladen.

Der Kaiser! 27. Feb 2011

Das Updatetheater nervt mich an der PS3.

elgooG 23. Feb 2011

Nur zu gut, dass du damit zu einer Minderheit gehörst. Man stelle sich nur vor jeder im...

DrAgOnTuX 21. Feb 2011

Jap, egal welchen Button man wählt, die Animation startet immer wieder von vorne und...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /