Abo
  • IT-Karriere:

Facebook & Co.

Socialnetworksecurity.org meldet Sicherheitslücken

Socialnetworksecurity.org meldet aktuelle Sicherheitslücken in sozialen Netzwerken und Flirtbörsen. Die Initiatoren werfen den Betreibern vor, das Thema Sicherheit nicht ernst genug zu nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Socialnetworksecurity.org
Socialnetworksecurity.org

Die neue englisch- und deutschsprachige Website Socialnetworksecurity.org listet aktuell Sicherheitslücken bei 4Crazy, badoo.com, Bebo, bepoly, Ednetz, Emopunk, Facebook, Friendscout24.de, Jappy, Kwick, Lokalisten, Netlog, Platinnetz, Wer-kennt-wen, Wiealt und Xing. Meist handelt es sich dabei um Anfälligkeiten für Cross-site Scripting (XSS), nur wenige sind bereits als "gefixt" markiert. In Kürze sollen auch Schueler.cc und Stayfriends.de berücksichtigt werden. Wer weitere Sicherheitslücken gefunden hat, kann diese über Socialnetworksecurity.org melden.

  • Socialnetworksecurity.org - bietet auch Tipps für Social-Network-Betreiber
Socialnetworksecurity.org - bietet auch Tipps für Social-Network-Betreiber
Stellenmarkt
  1. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg
  2. Universal Music GmbH, Berlin

Socialnetworksecurity.org soll über Sicherheitslücken in sozialen Netzwerken informieren - und richtet sich an deren Nutzer sowie die Betreiber. Den Nutzern wollen die Initiatoren - laut eigenen Angaben hauptberufliche IT-Sicherheitsexperten, die anonym bleiben wollen - Tipps geben, wie sie sich selbst schützen können.

Die Betreiber der sozialen Netzwerke werden hingegen aufgefordert, sich um die Sicherheit der eigenen Portale zu kümmern und die Sicherheit der Benutzerdaten zu verbessern. Viele Betreiber hätten noch nicht einmal vorgesehen, dass Nutzer sich mit ihren Sicherheitsbedenken über spezielle Formulare oder E-Mail-Adressen (security@...) bei ihnen melden könnten, bemängelt Socialnetworksecurity.org.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    •  /