Abo
  • Services:

Risen 2

Piraten, Inseln und schönere Gesichter (Update)

Mehrere Inseln voller Abenteuer, Freibeuter und ein karibisches Piratenszenario sowie mindestens eine neue Waffengattung kündigt das Entwicklerstudio Piranha Bytes für Risen 2 an.

Artikel veröffentlicht am ,
Risen 2: Piraten, Inseln und schönere Gesichter (Update)

"Dark Waters" lautet der Untertitel für das Rollenspiel Risen 2, über das die Entwickler von Piranha Bytes aus Essen jetzt weitere Details verraten. Die Handlung soll nach dem im Jahr 2009 veröffentlichten ersten Teil angesiedelt sein. Spieler sind nicht auf einem einzelnen, großen Eiland unterwegs, sondern auf mehreren Inseln; die Reisen zwischen ihnen erfolgen per Schiff. Die Atmosphäre soll stärker als bislang an karibische Piratenszenarios erinnern.

  • Risen 2 Artworks (keine Screenshots)
  • Risen 2 Artworks (keine Screenshots)
  • Risen 2 Artworks (keine Screenshots)
Risen 2 Artworks (keine Screenshots)
Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Erstmals sollen Spieler auf Schusswaffen zurückgreifen können. Außerdem sind Rüstungen aus mehreren Teilen geplant. Die generalüberholte Engine soll unter anderem besser animiert sein, insbesondere Gesichter sollen deutlich detailreicher als im Vorgänger sein.

Risen 2 soll für Windows-PC und für Konsolen auf den Markt kommen. Für welche genau, hat Publisher Deep Silver noch nicht verraten. Das erste Risen war für PC und in einer unter technischen Gesichtspunkten enttäuschenden Fassung für Xbox 360 erschienen. Einen offiziellen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht - Golem.de rechnet mit Ende 2011.

Nachtrag vom 21. Februar 2011 um 16:45 Uhr:

Publisher Deep Silver hat weitere Details zur Handlung veröffentlicht. Im Pressetext heißt es, die "Story beginnt mehrere Jahre nach dem Ende von Risen. Wütende Titanen haben die Welt in Trümmer gelegt und die Menschheit an den Rand der Vernichtung getrieben. Nun tauchen zu allem Unglück aus den Tiefen der See monströse Kreaturen auf. Ihre ständigen Angriffe machen die Seefahrt so gut wie unmöglich und schneiden den verzweifelten Menschen die letzten Versorgungswege ab. Die Freibeuter von den Südlichen Inseln sollen als einzige Menschen ein Mittel gegen die Seeungeheuer gefunden haben. Können sie dem Namenlosen Helden helfen, die Angriffe aus der Tiefsee zu beenden?"



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 119,90€

Saboteur. 24. Feb 2011

Also ich bin auf sehr gespannt. Risen 1 fand ich sehr atmosphärisch und gerade in den...

0xDEADC0DE 22. Feb 2011

Kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Risen fand ich, soweit ich gekommen bin (hab...

golam 21. Feb 2011

Wie war das noch mit Entrollung der Kommentare? Golem,...häh??

RazorHail 21. Feb 2011

bewertungen hab ich mir durchgelesen, aber nur zur PC-version ;)


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /