Abo
  • Services:

Apple-Patentantrag

Der Bildschirmrahmen als neues Interface

Apple hat in den USA ein Patent beantragt, in dem ein berührungsempfindlicher Displayrahmen eines iPads beschrieben wird. Das Konzept könnte das Ende des Home-Knopfes einläuten und verspricht auch mehr Bedienkomfort bei Notebooks und Handys.

Artikel veröffentlicht am ,
US-Patent- und Markenamt
US-Patent- und Markenamt

Der Rand des iPads könnte bald wichtige Funktionen übernehmen. Berührungssensoren, Lämpchen und ein Vibrationsalarm, die in einem US-Patent beschrieben werden, lassen ahnen, was Apple mit seinem iPad vorhat.

Stellenmarkt
  1. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach
  2. Universität Passau, Passau

In der Patentschrift beschreibt Apple, wie der Anwender künftig zum Beispiel die Bildschirmhelligkeit oder die Lautstärke verändern kann, wenn er über den Tabletrahmen streicht. Um die berührungsempfindlichen Flächen überhaupt aufzufinden, könnten sie mit LEDs oder OLEDs eingeblendet werden. Im Patentantrag schreibt Apple auch, dass die Benutzung erleichtert wird, wenn zum Beispiel unter dem Rand angebrachte Vibrationsmodule ein haptisches Feedback erzeugen.

Darüber hinaus lässt sich die Technik laut Apple auch in Handys, Unterhaltungselektronik und in einem Notebook-Bildschirmrahmen oder in dessen Gehäuse einsetzen.

Apples Patentanträge müssen wie üblich nicht in konkreten Produkten münden. Das Dokument stammt vom August 2009, wurde aber erst Mitte Februar 2011 unter der Nummer 20110038114 veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  3. 85,55€ + Versand

Trollfeeder 22. Feb 2011

War ja auch nur ein Spass, siehe letzter Satz.^^

Der Supporter 21. Feb 2011

Hast du genauere Informationen? Was sind die Claims, die Apple sich schüzen lassen will?

Der Supporter 21. Feb 2011

Ist aber kein Tablet. Hast du den Patentantrag von Apple gelesen und kannst uns kurz...

Pandabar 21. Feb 2011

und in rom hat die taktik auch zum erfolg geführt, zumindest für cato et ceterum censeo...

EgoTroubler 21. Feb 2011

damit die Platte in den Vibrationsschutz geht und das System damit langsamer wird, weil...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /