Arctic Sea

Googles Native Client wird stabiler

Nativer Code so portabel wie Javascript: So lässt sich das Ziel von Google Native Client beschreiben. War die Technik bisher eher experimentell, sollen Entwickler mit dem neuen Native Client SDK alias Arctic Sea beginnen, Applikationen zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Googles Native Client ermöglicht es, nativen Code im Browser auszuführen, so dass rechenintensive Webapplikationen direkt auf die CPU zugreifen können. Dabei werden sowohl x86- als auch ARM-Prozessoren unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Software Support 3rd Level
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Kaufmännische Assistenz (m/w/d) im Bereich Datenpflege
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Zusammen mit der Beta von Chrome 10 hat Google eine neue Version des Native Client SDK veröffentlicht, mit dem Native-Client-Module so portierbar werden sollen wie Javascript. Das SDK nutzt in Teilen die neue für Browser-Plugins vorgesehene Schnittstelle Pepper, darunter APIs für Berechnungen (Compute), Audio und 2D. Laut Google sind die Schnittstellen weitgehend stabil. Im nächsten Schritt sollen unter anderem Unterstützung für 3D-Grafik, das lokale Speichern von Dateien , Websockets und Peer-to-Peer-Netzwerke hinzukommen.

Darüber hinaus hat Google seinen Native Client um automatische Updates und eine Outer-Sandbox erweitert, was für mehr Sicherheit sorgen soll. Zudem müssen sich Entwickler keine Gedanken über die verwendete Prozessorarchitektur machen.

Google arbeitet außerdem an der Unterstützung von Dynamic Shared Objects (DSOs), um ein stabiles ABI (Application Binary Interface) zur Verfügung zu stellen. Bis es so weit ist, bleibt der Native Client in Chrome per Standardeinstellung deaktiviert. Ab Chrome 10 ist es aber jetzt immerhin möglich, die Funktion dauerhaft zu aktivieren. Alternativ kann die Einstellung jederzeit unter about:flags geändert werden.

Details zur Arctic-Sea-Version des Native Client SDK hat Google in den Release Notes veröffentlicht. Das SDK steht als Open Source unter code.google.com zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

zilti 21. Feb 2011

Doch, es ist eine VM - es stellt gewisse Grundfunktionen, eine API sowie eine Sandbox für...

zilti 21. Feb 2011

ActiveX-Controls im IE laufen auch in einer Sandbox - können aber, mit Signierung, auch...

zilti 21. Feb 2011

Auf der JVM läuft nicht nur Java - sondern auch alles Mögliche andere, unter Anderem...

*ubuntuuser 21. Feb 2011

Erstens brauchst du nicht genau den selben Prozessor wie der Entwickler (genau wie bei...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /