Abo
  • IT-Karriere:

Are we pretty yet

Ein erster Ausblick auf Firefox 5

Noch ist Firefox 4 nicht erschienen, da zeigt Mozilla bereits die ersten Entwürfe für das Userinterface von Firefox 5. Demnach plant Mozilla die Einführung von seitenspezifischen Browsern (Site-Specific Browsers), was dem Pinning des Internet Explorer 9 ähnelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Are we pretty yet: Ein erster Ausblick auf Firefox 5

Auf der Mozilla-Website areweprettyyet.com sind einige Entwürfe von Alex Faaborg für die neue Bedienoberfläche von Firefox 5 zu sehen. Dabei handelt es sich explizit noch nicht um das fertige UI für den Browser.

Stellenmarkt
  1. makandra GmbH, deutschlandweit
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Zu sehen ist unter anderem eine Umsetzung von sogenannten "Site Specific Browsers", was der Pinning-Funktion des Internet Explorer 9 ähnelt. Bei Microsofts Browser lassen sich Webseiten mit einem Icon in der Taskleiste von Windows 7 festmachen und so mit speziellen Funktionen versehen, die vom Webseitenbetreiber hinterlegt wurden. Die Entwürfe für Firefox 5 zeigen unter dem Stichwort "Desktop Apps" Browserfenster für bestimmte Webseiten, in denen links neben dem Firefox-Menü ein seitenspezifisches Menü integriert ist. Es bietet direkten Zugriff auf bestimmte Funktionen der Website, beispielsweise die Suchfunktion oder das Verfassen eines neuen Tweets bei Twitter. Auch das Firefox-Menü wird dabei angepasst.

  • Entwurf für Site Specific Browsers in Firefox 5 (Quelle: Mozilla / Alex Faaborg)
  • Nutzer sollen schnell erkennen, mit welcher Suchmaschine sie suchen. (Quelle: Mozilla / Alex Faaborg)
  • Hinweise auf Firefox Sync, ohne den Nutzer zu nerven (Quelle: Mozilla / Alex Faaborg)
  • Verwaltung von Erweiterungen wird vereinfacht. (Quelle: Mozilla / Alex Faaborg)
Entwurf für Site Specific Browsers in Firefox 5 (Quelle: Mozilla / Alex Faaborg)

Das Suchmaschinenfeld ist in den Entwürfen auf 240 Pixel verbreitert. Es zeigt am rechten Rand den Namen der verwendeten Suchmaschine, der maximal neun Zeichen lang sein darf. Sobald ein Suchbegriff eingegeben wird, wird der Hintergrund des Suchmaschinennamens eingefärbt, grün für Google, lila für Yahoo, gelb für Bing. Dadurch soll der Nutzer auch bei einem flüchtigen Blick erkennen können, welche Suchmaschine gerade verwendet wird.

Das Thema Firefox Sync soll in Firefox 5 offenbar vorangetrieben und Nutzer an vielen Stellen darauf hingewiesen werden. Die UI-Entwürfe zeigen, wie das erfolgen könnte, ohne die Nutzer zu nerven: So sollen an verschiedenen Stellen Hinweise auf Firefox Sync angebracht werden, auf Pop-ups und Dialoge wollen die Firefox-Entwickler aber explizit verzichten.

Die Verwaltung von Erweiterungen soll weiter vereinfacht werden. Dazu wollen die Mozilla-Entwickler die Zahl der notwendigen Schritte zum Aktualisieren von Erweiterungen verringern. Mehrere Erweiterungen sollen auf einmal aktualisiert werden können. Zudem wird zwischen automatisch installierten Erweiterungen und vom Nutzer installierten unterschieden. Erweiterungen, die durch Dritte automatisch installiert werden, müssen vom Nutzer aktiviert werden.

Firefox 5 soll wie Firefox 6 und 7 noch 2011 erscheinen. Laut Roadmap sind für diese Version unter anderem ein Account Manager sowie ein Simple-Sharing-UI und User-Interface-Animationen geplant. Zudem soll Firefox 5 erstmals auch in einer 64-Bit-Version für Windows angeboten werden. Bilder zum neuen Account Manager fehlen in den Entwürfen derzeit noch.

Unter canweshipyet.com zeigt Mozilla derweil, was der Veröffentlichung von Firefox 4 noch im Weg steht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 29,99€
  4. 3,99€

Der Kaiser! 24. Feb 2011

Bei Ribbons gehts nicht um "Platzersparnis", sondern um bessere Bedienbarkeit mit dem...

Van Bomber 22. Feb 2011

Nein

Rapmaster 3000 21. Feb 2011

Und?

Guttroll 20. Feb 2011

Dann poste doch mal einen Screenshot von deinem Task Manager im Prozesse Tab. :)

crash 20. Feb 2011

Also ich hab das Menü unter Linux. Muss man nur anschalten.


Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /