Apple-Gerüchte

iPhone mini unwahrscheinlich, eher billigeres iPhone 5

Nach den Analysten von Bloomberg meldet sich nun die New York Times zu Wort. Von hochrangigen Apple-Managern und anderen Quellen will das Blatt erfahren haben, dass Apple kein kleineres, wohl aber ein billigeres iPhone plant.

Artikel veröffentlicht am ,
Das angebliche iPhone mini
Das angebliche iPhone mini

An den Spekulationen um Apples Pläne zu neuen Smartphones beteiligen sich immer mehr seriöse US-Medien. Nachdem die Agentur für Wirtschaftsnachrichten Bloomberg vor einer Woche noch ein kleineres iPhone voraussagte, macht die New York Times nun gegenteilige Aussagen.

Stellenmarkt
  1. Remote Product Quality Specialist (m/w/d)
    Scrum Masters GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Cyber Security Engineer/IT Security (m/w/d)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
Detailsuche

Die renommierte Zeitung beruft sich bei ihrem Bericht auf einen namentlich nicht genannten hochrangigen Apple-Manager sowie auf andere Quellen, die dem Unternehmen nahestehen sollen. Demnach plant Apple für das iPhone 5 von Beginn an mehrere Modelle. Eines soll wesentlich billiger als das Topmodell werden, aber weder ein kleineres Gehäuse noch einen kleineren Bildschirm besitzen.

Der wesentliche Grund: Ein kleineres - und möglicherweise niedriger aufgelöstes - Display würde für die Apps die Kompatibilität brechen. Ein kleinerer Bildschirm würde neue Versionen der Anwendungen erfordern. Dem widerspricht aber, dass auch die höhere Auflösung des iPhone 4 nur vergleichsweise wenige Anpassungen bei den Apps erforderte. Ein kleineres Display braucht aber möglicherweise andere Bedienelemente für die Apps.

Das günstigere iPhone 5 soll den Quellen zufolge durch weniger Speicher und einfachere Kameras realisiert werden. Derzeit kostet das billigste iPhone 4 in Apples US-Store mit 16 GByte Speicher und mit einem Zweijahresvertrag 199 US-Dollar. Die neue Version für CDMA-Netze, die in den USA Verizon vertreibt, verursacht laut einer aktuellen Analyse von iSuppli Materialkosten von knapp 180 US-Dollar. Zu beachten ist bei solchen Analysen, dass Entwicklung, Vertrieb und Marketingkosten hier nicht eingerechnet sind.

Weniger Speicher und einfachere Kameras?

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Speicher ist laut iSuppli mit 40 US-Dollar tatsächlich der größte Kostenfaktor. Dabei sind aber sowohl die 16 GByte Flash als auch der vermutlich 512 MByte große Hauptspeicher eingerechnet. Dass Apple weniger Hauptspeicher mit einem iPhone anbietet, ist aus Kompatibilitätsgründen wiederum unwahrscheinlich. Die zweitteuerste Komponente ist der Teardown-Analyse zufolge das Display, das mit 37,80 US-Dollar zu Buche schlagen soll. Die beiden Kameras kosten laut iSuppli 13,70 US-Dollar. Bei diesen sowie dem Speicher hat Apple also durchaus Sparpotenzial.

Der von der New York Times befragte Apple-Manager gibt jedoch zu bedenken, dass mehrere neue Modelle eines iPhone Apples bisherige Strategien verändern würden. Bisher hat das Unternehmen das vorherige Modell stets billiger angeboten, wenn der Nachfolger erschienen war. So kostet das iPhone 3GS mit 8 GByte bei Apple in den USA mit einem Vertrag über zwei Jahre derzeit nur noch 49 US-Dollar.

Aus einer anderen Quelle will die Zeitung auch erfahren haben, wie die Gerüchte über ein iPhone mini oder nano entstanden sein könnten. Demnach soll der Codename für dieses Gerät N97 lauten. Das, so die New York Times, sei aber der Codename für das CDMA-iPhone gewesen, das in den USA vor kurzem auf den Markt kam.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Orance 24. Nov 2016

Für mich ist das häufigste Problem nicht nur darum, wie man das gleiche Problem mit Ihnen...

Orance 24. Nov 2016

Dies ist eine glückliche Tour für mich auf diesen Beitrag zu lesen. Es hat mich mehr in...

Orance 24. Nov 2016

Vielen Dank für Ihre so nette Post zu lehren uns so mehr auf diesem Gebiet.

Jetta 26. Mär 2011

@AppleCultist wenn du dir mal über den Markt, Marktanteile und Marktwert von Apple...

AppleCultist 21. Feb 2011

Du bist ein Laberheini ohne Plan. Mehr kann man zu dir nicht sagen. Ausserdem zeigst du...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace

Arianespace soll eine kleine wiederverwendbare Rakete entwickeln. Das Konzept kommt zu spät, ist zu klein und wirtschaftlich wie politisch fragwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
Artikel
  1. S-Klasse mit Level 3: Mercedes darf hochautomatisiert fahren
    S-Klasse mit Level 3
    Mercedes darf hochautomatisiert fahren

    Autonom fahren ist es noch nicht, aber Level 3 darf Mercedes nun 2022 mit dem Drive Pilot in der S-Klasse und im EQS anbieten.

  2. Facebook: Neuer Sterne-Store umgeht App-Store-Provisionen
    Facebook
    Neuer Sterne-Store umgeht App-Store-Provisionen

    Meta hat eine Website zum Verkauf von Facebook-Sternen gestartet. Damit vermeidet das Unternehmen Provisionszahlungen an Apple und Google.

  3. Samsung Odyssey Neo G9 im Test: Mini-LED im Ultrawide-Format macht den Unterschied
    Samsung Odyssey Neo G9 im Test
    Mini-LED im Ultrawide-Format macht den Unterschied

    Samsungs Odyssey Neo G9 ist riesig und durch Mini-LED auch kontraststark. Es gibt derzeit keinen besseren (und teureren) 32:9-Monitor für Gaming.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /