• IT-Karriere:
  • Services:

P2P-Frameworks

Qualcomm stellt Alljoyn vor

Alljoyn soll mobile Endgeräte über ein P2P-Netzwerk verbinden können, ohne dass Server benötigt werden. Entwickler Qualcomm hat Alljoyn unter die Apache-2.0-Lizenz gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
P2P-Frameworks: Qualcomm stellt Alljoyn vor

Mit dem P2P-Framework Alljoyn sollen Endgeräte schnell und ohne Server Daten austauschen können. Das Framework ermöglicht die Kommunikation zwischen Geräten gegenwärtig über Bluetooth oder WLAN, ohne dass beispielsweise ein Accesspoint vorhanden sein muss.

Stellenmarkt
  1. ankhlabs GmbH, Ammersee
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg, Berlin

Alljoyn will Geräte und Dienste einfach erkennen und über ein entsprechendes Sicherheitsframework verschlüsselt miteinander verbinden können. Mit niedrigen Latenzzeiten und Header-Kompression soll Alljoy vor allem für mobile Geräte eingesetzt werden. Zudem kann Alljoyn Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindungen aufbauen.

Das Framework ist für den Einsatz im Mehrspielerbereich sowie für soziale Netzwerke und für Produktivitätssoftware für mehrere Benutzer gedacht. Gegenwärtig stehen das Framework C++ und Java zur Verfügung. Qualcomm hofft auf eine aktive Entwicklergemeinde, die Alljoyn für weitere Programmiersprachen implementiert.

Qualcomm stellt auf der Webseite des Projekts eine SDK für die Entwicklung mit Alljoyn auf Android sowie entsprechende Anleitungen bereit. Zudem sind dort die APIs für Java und C++ veröffentlicht. Der Quellcode steht auf einem entsprechenden Github-Server zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 11,00€
  2. 19.95€
  3. (-58%) 24,99€
  4. (-80%) 2,99€

bierbo 21. Feb 2011

Ich dachte, für Atheros gibts bereits eine gute Unterstützung?


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /