Abo
  • Services:

P2P-Frameworks

Qualcomm stellt Alljoyn vor

Alljoyn soll mobile Endgeräte über ein P2P-Netzwerk verbinden können, ohne dass Server benötigt werden. Entwickler Qualcomm hat Alljoyn unter die Apache-2.0-Lizenz gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
P2P-Frameworks: Qualcomm stellt Alljoyn vor

Mit dem P2P-Framework Alljoyn sollen Endgeräte schnell und ohne Server Daten austauschen können. Das Framework ermöglicht die Kommunikation zwischen Geräten gegenwärtig über Bluetooth oder WLAN, ohne dass beispielsweise ein Accesspoint vorhanden sein muss.

Stellenmarkt
  1. Rhodia Acetow GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt

Alljoyn will Geräte und Dienste einfach erkennen und über ein entsprechendes Sicherheitsframework verschlüsselt miteinander verbinden können. Mit niedrigen Latenzzeiten und Header-Kompression soll Alljoy vor allem für mobile Geräte eingesetzt werden. Zudem kann Alljoyn Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindungen aufbauen.

Das Framework ist für den Einsatz im Mehrspielerbereich sowie für soziale Netzwerke und für Produktivitätssoftware für mehrere Benutzer gedacht. Gegenwärtig stehen das Framework C++ und Java zur Verfügung. Qualcomm hofft auf eine aktive Entwicklergemeinde, die Alljoyn für weitere Programmiersprachen implementiert.

Qualcomm stellt auf der Webseite des Projekts eine SDK für die Entwicklung mit Alljoyn auf Android sowie entsprechende Anleitungen bereit. Zudem sind dort die APIs für Java und C++ veröffentlicht. Der Quellcode steht auf einem entsprechenden Github-Server zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

bierbo 21. Feb 2011

Ich dachte, für Atheros gibts bereits eine gute Unterstützung?


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

        •  /