Abo
  • IT-Karriere:

Statue

Robocop kehrt nach Detroit zurück

Die Facebook-Aktion für eine Robocop-Statue ist erfolgreich gewesen: Nach wenigen Tagen war das nötige Geld aufgebracht - dank einer Spende von OCP.

Artikel veröffentlicht am ,
Statue: Robocop kehrt nach Detroit zurück

Detroit bekommt seinen Robocop: Nach nicht einmal einer Woche sind die nötigen Spenden für die Errichtung einer Statue des Cyborgpolizisten zusammengekommen.

Onlinespendenaktion

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. awinia gmbh, Freiburg

Bis Ende März wollte die Gruppe Build a statue of Robocop in Detroit, die sich über das soziale Netz Facebook zusammengefunden hat, über eine Onlinespendenaktion 50.000 US-Dollar sammeln.

Nach sechs Tagen war der Betrag aufgebracht: Entscheidend war die Spende von Pete Hottelet. Der Unternehmer aus Kalifornien stellte 25.000 US-Dollar zur Verfügung. Hottelet leitet ein Unternehmen mit dem Namen Omni Consumer Products (OCP). Es ist benannt nach dem Megakonzern aus dem Film Robocop. OCP stellt Produkte her, die auf fiktionalen Produkten aus Filmen beruhen, wie etwa Marshmallows aus dem Film Ghost Busters.

Statue aus Metall

Die etwa zwei Meter hohe Metallstatue wird voraussichtlich der Künstler Casey V. Westbrook schaffen. Sie soll auf dem Gelände von Imagination Station in der Nähe des stillgelegten Hauptbahnhofs von Detroit aufgestellt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 5,99€
  3. 4,99€

spanther 22. Feb 2011

Naja xD Ich glaube der Stil passte besser in die "lebendige Welt" aus T2, nicht so...

DER GORF 21. Feb 2011

Und, wer sagt das irgendjemand gegen dieses "Denkmal" protestiert? bis jetzt hat man...

The Howler 21. Feb 2011

Yeah, Brawndo :) Meine Orchideen werden sich freuen ;)


Folgen Sie uns
       


Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019)

Festo zeigte auf der Hannover Messe einen schwimmenden Roboter aus dem 3D-Drucker.

Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /