Abo
  • Services:
Anzeige
Ausgedacht: Gruppe Nokia Plan B war ein Gag

Ausgedacht

Gruppe Nokia Plan B war ein Gag

Die Gruppe Nokia Plan B hat offenbar nie existiert. Der Betreiber der Plattform hat getwittert, in Wahrheit gebe es keine jungen Anleger, die gegen die Konzernführung rebellieren.

Die Gruppe Nokia Plan B, die sich in dieser Woche als Vereinigung kritischer Investoren vorgestellt hat, hat nie existiert. "Es gibt keine 'neun jungen Anleger', nur einen sehr gelangweilten Entwickler, der sein iPhone wirklich liebt", twitterte der Betreiber der Webplattform Nokia Plan B am 16. Februar 2011.

Anzeige
  • Plan B - laut Twitter-Eintrag nur ein Scherz
Plan B - laut Twitter-Eintrag nur ein Scherz

Nokia und Microsoft hatten angekündigt, Windows Phone 7 als primäres Betriebssystem auf Nokia-Geräten einzusetzen. Daraufhin hatte sich die Gruppe Nokia Plan B als Vereinigung kritischer Investoren ausgegeben und fundierte Forderungen für die Zukunft des Mobiltelefonherstellers gestellt. Nokia Plan B wollte das Bündnis des Handyherstellers mit Microsoft wieder zurückfahren, Nokia-Firmenchef Stephen Elop entlassen und durch einen Manager mit Erfahrungen in der internationalen Mobilfunkbranche ersetzen. Das Linux-basierte Betriebssystem Meego sollte zur wichtigsten Plattform für Nokia-Smartphones werden. Angeblich nach ablehnenden Reaktionen von institutionellen Anlegern auf die Vorschläge stellte Nokia Plan B wenig später die Aktivitäten ein. Die Website und die Facebook-Seite von Nokia Plan B gingen offline.

Das Wall Street Journal, die Nachrichtenagentur Bloomberg, die finnische Presse und auch Golem.de hatten über die Aktivitäten von Nokia Plan B berichtet. Da Nokia Plan B nicht auf E-Mail-Anfragen antwortete, berichteten wir von einer Gruppe, die nach "eigenen Angaben aus neun jugendlichen Kleinaktionären" bestand.

Nokia Plan B stellte sich zwar als Gag heraus, dabei kamen aber reale Bedenken zum weiteren Kurs des Unternehmens zum Ausdruck. Der Kurs der Nokia-Aktie brach seit der Bekanntgabe des Bündnisses mit Microsoft um 25 Prozent ein.


eye home zur Startseite
The Howler 21. Feb 2011

Du musst doch den ganzen Tag schmerzen haben ;) Konntest du dem was ich geschrieben habe...

Abseus 18. Feb 2011

wenn du den ganzen Artikel gelesen hättest, wüsstest du auch... ...Da Nokia Plan B nicht...

Abseus 18. Feb 2011

lesen bildet. sagt man... Das Wall Street Journal, die Nachrichtenagentur Bloomberg, die...

ps7 17. Feb 2011

zb domains löschen

dEnigma 17. Feb 2011

Das Vorschaubildchen zu dieser News ist etwas verwirrend, da ich mir keinen Reim auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Grefrath bei Krefeld
  2. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,09€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 184,90€ inkl. Rabatt
  3. (u. a. Gran Turismo Sport + Controller für 59,99€, und SanDisk Plus SSD 128 GB für 39€)

Folgen Sie uns
       


  1. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  2. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  3. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  4. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  5. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  6. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  7. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  8. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  9. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  10. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. AMDs Embedded-Pläne Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit
  2. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  3. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  1. Re: Android One war mal das Android Go

    Blindie | 10:47

  2. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    elf | 10:47

  3. Re: Abrollgeräusch?

    BLi8819 | 10:47

  4. Re: Geht heulen!

    wire-less | 10:41

  5. Re: Wir zahlen 45¤ für 16 Mbit/s

    ternot | 10:35


  1. 10:28

  2. 22:05

  3. 19:00

  4. 11:53

  5. 11:26

  6. 11:14

  7. 09:02

  8. 17:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel