Hoffnungsträger Tegra

Umsatzrückgang bei Nvidia

Nvidia verzeichnet in seinem vierten Quartal 2010/2011 einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr um 9,8 Prozent auf 886,4 Millionen US-Dollar. Der Gewinn geht dank Intel deutlich nach oben.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleich zum dritten Quartal 2010/2011 hat Nvidia im vierten Quartal seinen Umsatz um fünf Prozent gesteigert. Dabei verzeichnete das Unternehmen einen Nettogewinn von 171,7 Millionen US-Dollar, mehr als doppelt so viel wie die 84,9 Millionen im dritten Quartal und auch mehr als im vierten Quartal 2009/2010, als Nvidia einen Nettogewinn von 131,1 Millionen US-Dollar erzielte. Der Gewinn wurde durch eine außergerichtliche Einigung im Rechtsstreit mit Intel positiv beeinflusst, 57 Millionen US-Dollar flossen dadurch zusätzlich in Nvidias Gewinn, aber nicht in den Umsatz.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d) (FH / Bachelor) oder Diplom-Verwaltungsinformatik- er (m/w/d) oder Fachinformatiker ... (m/w/d)
    Landesarbeitsgericht Nürnberg, Nürnberg
  2. Softwareentwickler Embedded Systems/App-Entwicklung/PC-S- teuerung (m/w/d)
    STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
Detailsuche

Im gesamten Geschäftsjahr 2010/2011 setzte Nvidia 3,543 Milliarden US-Dollar um und erzielte einen Nettogewinn in Höhe von 253,1 Millionen US-Dollar.

Für das laufende Geschäftsjahr hofft Nvidia auf Wachstum durch seinen ARM-Prozessor Tegra 2, der sich in vielen aktuell vorgestellten Tablets befindet. In dieser Woche stellte Nvidia bereits dessen Nachfolger vor. So erwartet Nvidia für das erste Quartal ein Umsatzplus von sechs bis acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zugleich arbeitet Nvidia an einer neuen CPU, die auf der ARM-Architektur basiert, aber in Nvidias GPUs integriert ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iPhone-Bildschirm
iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
Artikel
  1. Chiptune in Echtzeit: Der Game Boy ist das neue Vinyl
    Chiptune in Echtzeit
    Der Game Boy ist das neue Vinyl

    MP3s aufnehmen kann jeder. Bastelfreudige Musiker veröffentlichen ihre Alben lieber auf Game-Boy- und Super-Nintendo-Modulen.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

  2. Ukraine: 42 Staaten verlangen Rückzug vom AKW Saporischschja
    Ukraine
    42 Staaten verlangen Rückzug vom AKW Saporischschja

    Die Umgebung des ukrainischen Atomkraftwerks Saporischschja steht unter Beschuss. 42 Staaten verlangen den Abzug russischer Truppen.

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /