Abo
  • Services:

Yantai City

Foxconn und Sony bauen weltgrößte LCD-TV-Fabrik

Die weltgrößte Fabrik für Sonys LCD-Fernseher wird im Nordosten Chinas gebaut. Die Anlage entsteht als Gemeinschaftsunternehmen mit Foxconn.

Artikel veröffentlicht am ,
Yantai City
Yantai City

Foxconn Electronics baut zusammen mit Sony in China eine Fabrik für LCD-Fernseher. Das berichtet die chinesische Wirtschaftszeitung Economic Observer unter Berufung auf die Regierung der Stadt Yantai City in der Shandong-Provinz im Nordosten des Landes.

Stellenmarkt
  1. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. AKDB, Regensburg

Das Werk entsteht als Gemeinschaftsunternehmen der taiwanischen und japanischen Partner und braucht 500.000 Arbeiter. Jährlich sollen dort 30 Millionen LCD-Fernseher gebaut werden. Die Regierung von Yantai City habe den Bericht bestätigt, erklärte die Zeitung.

Die Fabrik entsteht in einem Industriepark, den Foxconn im Jahr 2004 angelegt hatte. Im Yantai Industrial Park baute Foxconn bislang Mobiltelefone, PCs und auch LCD-Fernseher, jedoch in kleineren Stückzahlen. Der Standort ist der zweitgrößte Fabrikkomplex Foxconns in China. Die größte Niederlassung ist in Shenzhen. Das jährliche Produktionsvolumen in Yantai liegt derzeit bei 14,3 Milliarden US-Dollar. Es wird erwartet, dass chinesische Fernsehanbieter wie Haier und Hisense ebenfalls Aufträge an die neue Fabrik in Yantai vergeben, berichtet der Economic Observer. Die Unternehmen haben den Bericht nicht bestätigt.

Sony und Foxconn haben schon länger geschäftliche Verbindungen. Im März 2010 hatte der japanische Elektronikkonzern angekündigt, seine Nitra-Fernseher-Fabrik in der Slowakischen Republik an Foxconn zu verkaufen. Im Oktober 2010 hatte der taiwanische Branchendienst Digitimes aus Herstellerkreisen erfahren, dass Sony die Fertigung seiner High-End-LCD-Fernseher an Foxconn auslagert. Bei Foxconn würden künftig rahmenlose ultraflache LCD-Fernseher gefertigt. Die Foxconn-Schwestergesellschaft Chimei Innolux (CMI) sollte etwa die Hälfte der Aufträge für die Displayfertigung für Sony-Fernseher bekommen. Auf Foxconn kämen hohe Investitionen zu, um die Aufträge übernehmen zu können, so Digitimes.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Hassan 19. Feb 2011

OLED und lcd RGB-LED-Backlight sind besser, aber leider teurer. Wie ist es mit den neuen...

Hassan 19. Feb 2011

Ich hab ausgerechnet, dass alle diese TV's 2,5 flüssige Toiletten ergibt. xD


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /