• IT-Karriere:
  • Services:

Jdrop

Ein JSON-Repository in der Cloud

Steve Sounders hat mit Jdrop ein JSON-Repository in der Cloud gestartet. Damit lassen sich per Javascript Daten auf einem Cloud-Server ablegen, statt sie beispielsweise auf dem kleinen Display eines Smartphones ansehen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jdrop: Ein JSON-Repository in der Cloud

Sounders, der vor allem für seine Arbeiten zum Thema Website-Performance bekanntwurde, beschäftigt sich derzeit mit der Frage, wie sich die Geschwindigkeit von Webseiten auf mobilen Endgeräten beschleunigen lässt. Er nutzt Jdrop, um die so gesammelten Daten, beispielsweise Benchmarkwerte, auf einem Server abzulegen und dann am Rechner bequem analysieren zu können, schreibt er in einem Blog-Eintrag.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  2. Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen

Jdrop vereinfacht es also, Daten auf einem echten Smartphone unter realen Bedingungen eines Mobilfunknetzes zu erheben und an einem großen Bildschirm auszuwerten. Sounders hat Jdrop in sein Bookmarklet Mobile Perf integriert und auch das DOM Monster von Thomas unterstützt bereits Jdrop.

Jdrop lässt sich aber auch für andere Dinge einsetzen, der Dienst beschränkt sich darauf, Daten im JSON-Format anzunehmen und wieder auszugeben.

Jdrop befindet sich noch im Alphastadium. Neben Steve Sounders waren James Pearce und Dave McClinton an der Entwicklung beteiligt. Der Dienst kann kostenlos genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Lala Satalin... 18. Feb 2011

Bis auf den Vertippern stimmt es.


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /