Abo
  • IT-Karriere:

Java

Updates beheben Berechnungsfehler

Oracle hat in der Patchsammlung des Update 24 für Java den jüngst bekanntgewordenen Floating-Point-Bug sowie Fehler im Updater für Windows behoben. Acht der behobenen Fehler erreichen ein CVSS-Ergebnis von 10.0.

Artikel veröffentlicht am ,
Java: Updates beheben Berechnungsfehler

Im Rahmen seiner Veröffentlichungspolitik hat Oracle Update 24 für Java veröffentlicht. Die Aktualisierung behebt insgesamt 21 Fehler, wovon acht mit einem CVSS-Wert von 10.0 als äußerst kritisch eingestuft wurden. Ein Fehler betrifft den Updater für Windows.

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Darüber hinaus wurde in der aktuellen Version der Floating-Point-Bug behoben, der Anfang Februar publik wurde. Den Fehler hatte sein Entdecker Konstantin Preißer drei Wochen zuvor an Oracle gemeldet, ohne dass der Konzern darauf reagiert hatte. Oracle hatte bereits am 8. Februar 2011 einen Hotfix bereitgestellt, da der Exploit bekanntgemacht wurde.

Insgesamt 13 der Fehler betreffen den Java-Client, wovon laut Oracle zwölf über unsignierte Web-Start-Applikationen oder Apps ausgenutzt werden können, die allerdings nur in der Java-Sandbox mit eingeschränkten Zugriffsrechten ausgeführt werden können. Ein Fehler kann auch über eine Standalone-Applikation ausgenutzt werden.

Drei weitere Fehler betreffen sowohl den Java-Server als auch den Java-Client, die ebenfalls über unsignierte Web-Start-Applikationen oder Apps genutzt werden können. Allerdings sind auch die entsprechenden APIs verwundbar, etwa die Webservices. Wiederum drei Fehler wurden im Java-Server gepatcht, darunter der eingangs erwähnte Floating-Point-Bug. Ein letzter Fehler wurde in der Java DB entdeckt.

Die Updates für Windows, Solaris und Linux von Java SE und das JDK sowie Java for Business stehen auf der Webseite des Unternehmens zum Download bereit. Das nächste Patchupdate ist für den 7. Juni 2011 geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Code: PINATA3 (unter anderem Galaxy S10 für 599,90€ oder Nintendo Swtich für 269,99€)
  2. (u. a. Cyberpunk 2077, FIFA 20, Doom Eternal CE)
  3. 49,90€

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    •  /