Firefox 4

Finale Version kommt im März

Mozilla will die fertige Version von Firefox 4 bis Ende März 2011 veröffentlichen. Kurz nach der Desktopversion wird dann auch Firefox 4 Mobile für Android erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 4: Finale Version kommt im März

Mozilla plant noch eine Betaversion von Firefox 4 für den Desktop, die in Kürze erscheinen wird. Weitere Betaversionen des Browsers werden nicht erwartet. Bis Ende März 2011 solle die finale Version von Firefox 4 erscheinen, erklärte Mozillas Vice President für Mobile Firefox, Jay Sullivan, Golem.de. Dieser Termin könnte sich allerdings noch leicht nach hinten verschieben, falls vorher noch erhebliche Fehler im Browser gefunden würden.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/w/d)
    Zühlke Engineering GmbH, Hannover, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. Help Desk Techniker (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach
Detailsuche

Nur kurze Zeit nach Erscheinen der Desktopversion von Firefox 4 wird dann auch die finale Version von Firefox 4 Mobile für die Android-Plattform veröffentlicht. Die aktuelle Betaversion von Firefox Mobile wurde laut Sullivan rund 560.000-mal heruntergeladen.

Derzeit gibt es bei Mozilla keine Pläne, den Browser auch für andere Plattformen zu entwickeln. Eine Version für WebOS sei zwar denkbar, aber noch wolle Mozilla abwarten, wie es mit WebOS unter der Regie von HP weitergehe, sagte Sullivan. Der Aufwand, eine WebOS-Variante von Firefox Mobile fertigzustellen, sei offenbar gering.

Dave Townsend, einer der Firefox-Entwickler, hat mit Prefox bereits eine frühe Alphaversion von Firefox für WebOS veröffentlicht. Ob daraus aber jemals eine finale Version wird, ist derzeit nicht abzusehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  2. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Apple, Amazon, Facebook: New World erlaubt Charaktertransfers
    Apple, Amazon, Facebook
    New World erlaubt Charaktertransfers

    Sonst noch was? Was am 20. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /