HDMI drahtlos

Fernseher ohne Kabel mit Bild versorgen

Mit dem Gigavideo810 von Marmitek können Flachbildfernseher und Projektoren ohne Kabelverbindung an eine Videoquelle angeschlossen werden. Das soll dem Besitzer eine aufwendige und unansehnliche Verkabelung des Wohnraums ersparen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Marmitek Gigavideo810 ist eine Sendeempfangseinheit für HDMI-Signale. So kann zum Beispiel eine Set-Top-Box mit dem Fernseher verbunden werden, ohne Kabel zu verlegen.

  • Marmitek Gigavideo810 -  Funktionsprinzip
  • Marmitek Gigavideo810 - hinter dem Fernseher
  • Marmitek Gigavideo810 - im Wohnzimmer
  • Marmitek Gigavideo810 - Sender und Empfänger
Marmitek Gigavideo810 - Funktionsprinzip
Stellenmarkt
  1. Specialist Digital Transformation & Enablement (m/w/d)
    Kulzer GmbH, Hanau
  2. Scrum Master (m/w/d)
    byteAgenten gmbh, Nürnberg
Detailsuche

Der Marmitek Gigavideo810 kann Videos in Full-HD (1080p) samt AC-3- oder DTS-Ton ohne zusätzliche Kompression, aber mit HDCP senden. Die Latenz gibt der Hersteller mit unter einer Millisekunde an. Die Reichweite zwischen Sender und Empfänger soll bis zu 20 Meter bei direkter Sichtverbindung betragen. Ohne direkte Sichtverbindung halbiert sie sich.

Sender und Empfänger sind mit jeweils zwei HDMI-Buchsen ausgestattet. Der Sender misst 84 x 84 x 36 mm und der Empfänger 181 x 145 x 33 mm. Vollkommen schnurlos arbeitet der Fernseher aber nicht: Sender und Empfänger werden über Steckernetzteile mit Strom versorgt. Und auch der Fernseher benötigt weiterhin Betriebsstrom. Deshalb wird nur ein Kabelkanal alle Spuren verbergen.

Der Marmitek Gigavideo810 soll rund 330 Euro kosten und ab sofort lieferbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lala Satalin... 16. Feb 2011

Ich finde er hat Recht, denn Dioxin, ob ihr wollt oder nicht ist schon IMMER überall...

Der Held vom... 16. Feb 2011

Ich ergänze: Man kann den "Drop", also den abrupten Wechsel von 100 fps auf 35 fps...

genab.de 16. Feb 2011

geht das auchmit HDMI 1.4 (für 3d Darstellung?)

Charles Marlow 16. Feb 2011

Immerhin wäre das ja so etwas wie eine "öffentliche" Aufführung, wenn andere diesen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG OLED42C27LA im Test
Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz

Der 42 Zoll große LG OLED C2 passt doch perfekt auf den Tisch. Er gibt einen tollen Monitor für Games und Office ab, trotz TV-Herkunft.
Ein Test von Oliver Nickel

LG OLED42C27LA im Test: Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz
Artikel
  1. Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
    Kia-Challenge
    US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

    Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
    Von Dirk Kunde

  2. Elektroautos: Allego erhöht Ladepreise
    Elektroautos
    Allego erhöht Ladepreise

    Wer mit dem Elektroauto bei Allego laden will, muss ab dem 1. September 2022 in Deutschland und anderen Ländern mehr zahlen.

  3. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /