Abo
  • Services:
Anzeige
Elop verkündet Partnerschaft (Bild: Nokia)
Elop verkündet Partnerschaft (Bild: Nokia)

Microsoft-Bündnis

Anlegergruppe "Nokia Plan B" will Konzernchef stürzen

Eine Gruppe oppositioneller Aktionäre will Nokia nicht zu einem Zulieferer von Microsoft werden lassen. Nokia Plan B will den Firmenchef stürzen und Meego zur wichtigsten Smartphone-Plattform machen.

Eine Gruppe, die sich selbst als junge Kleinaktionäre Nokias bezeichnet, will das Bündnis des Handyherstellers mit Microsoft zurückfahren und Firmenchef Stephen Elop feuern. In einem offenen Brief fordert die Gruppe "Nokia Plan B" die Anleger auf, sie in den Aufsichtsrat des finnischen Konzerns zu wählen und so einen weiteren kompletten Strategiewechsel einzuleiten.

Anzeige

Nokia und Microsoft hatten eine enge Zusammenarbeit angekündigt. Nokia wird demnach künftig Microsofts Betriebssystem Windows Phone 7 als primäres Betriebssystem auf seinen Geräten einsetzen und seine Entwicklung auf Hardware, Anpassung von Software und Sprachunterstützung beschränken. Symbian soll nur noch als Franchise-Plattform weitergeführt werden. Meego werde keine zentrale Rolle in Nokias Produkten spielen, sondern in ein Open-Source-Projekt umgewandelt. Dadurch will Elop mehrere tausend Entwicklerarbeitsplätze einsparen.

"Sofortige Entlassung von Stephen Elop von seinem Amt als Vorstandschef des Unternehmens. Ernennung eines neuen Konzernchefs mit Erfahrungen in der internationalen Mobilfunkbranche", lautet dagegen die Kernforderung von Nokia Plan B. Die Allianz mit Microsoft soll auf den US-amerikanischen Markt und auf nur wenige Geräte beschränkt werden. Das erste Nokia-Mobiltelefon mit Windows Phone 7 soll auch nicht unter der Kernmarke Nokia erscheinen. Nur wenn das Windows-Phone-7-Smartphone ein Erfolg bei den Netzbetreibern wird, soll das Bündnis weiterverfolgt und auf Europa ausgedehnt werden, bekundete die Gruppe, die sich selbst als Aktionärsgruppe bezeichnet.

Statt Windows Phone soll Meego zur wichtigsten Plattform für Nokia-Smartphones werden. "Hier wird der Großteil der Innovationen ablaufen. Wenn mit Meego nicht großartige Geräte in beschleunigtem Tempo auf den Markt kommen, wird diese Strategie nicht funktionieren. Meego-Smartphones und Tablet-Geräte bieten überwiegend überlegene Möglichkeiten und Anwendungen gegenüber iOS und Android", meinte Nokia Plan B.

Die finnische Gewerkschaft Ammattiliitto Pro fordert 100.000 Euro Abfindung für jeden entlassenen Nokia-Arbeitnehmer, sagte Ammattiliitto-Pro-Chef Antti Rinne. Er erwartet, dass Nokia wegen des Bündnisses mit Microsoft in Finnland 5.000 Arbeitsplätze abbaut. Der Konzern hat 19.840 Mitarbeiter in Finnland, davon rund 6.500 in der Forschung und Entwicklung. Ammattiliitto-Pro hat nach eigenen Angaben 5.000 Mitglieder bei Nokia.

Weitere 10.000 Nokia-Beschäftigte sind bei der Gewerkschaft Finnish Federation of Professional and Managerial Staff (YTN) organisiert.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 17. Feb 2011

Ich dachte Meego wäre das bereits. o.O

MabuseXX 17. Feb 2011

Cool...."für offene Standards" sein und dann nen "Apple-News für Profis" in der Signatur...

Der Kaiser! 16. Feb 2011

Gut möglich.

Der Kaiser! 16. Feb 2011

http://www.heise.de/imgs/18/6/2/9/4/3/7/0695d387815cd08c.jpeg

Der Kaiser! 16. Feb 2011

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nokia-Chef-Ich-bin-kein-Trojanisches-Pferd...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  2. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  3. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  4. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  5. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  6. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  7. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  8. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  9. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  10. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    robinx999 | 14:47

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 14:46

  3. Hab das v30...

    Rauschkind | 14:27

  4. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 14:22

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    ML82 | 14:21


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:18

  4. 14:08

  5. 12:11

  6. 10:28

  7. 22:05

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel