Vodafone Deutschland

Realnetworks findet Partner für Cloud-Service Unifi

Realnetworks startet seinen Dienst Unifi für private Fotos, Videos und Musik in der Cloud zusammen mit Vodafone in Deutschland. Die Preise stehen noch nicht fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Unifi Logo (Bild: Realnetworks)
Unifi Logo (Bild: Realnetworks)

Realnetworks kommt mit Unifi, seinem Cloud-Service für Fotos, Musik und Videos von privaten Nutzern, zuerst nach Deutschland. Wie das US-Unternehmen am 15. Februar 2011 auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekanntgegeben hat, wird Vodafone Deutschland im Laufe des ersten Halbjahrs Unifi als erster Netzanbieter seinen Kunden zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. IT / Cyber Security Analyst (m/w/d)
    8com GmbH & Co. KG., Neustadt
  2. Biomedizinische*r KI-Wissenschaftler*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Der britische Mobilfunkbetreiber arbeitet mit dem Streaming-Mediaexperten Realnetworks bereits seit 2005 zusammen. Einen Ringbacktone-Service hatten die Partner 2008 in Deutschland eingeführt.

Die Gebühren des Unifi-Service werden über die monatliche Handyrechnung beglichen. Offen erklärt Realnetworks das Geschäftsmodell: "Unifi fördert die Nutzung von Upgrades für Smartphones und Datentarife und erhöht damit den durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer." Realnetworks plant, einen Unifi-Basisdienst mit limitiertem Speicherplatz kostenlos anzubieten. Für mehr Speicherkapazität muss der Kunde zahlen. Der monatliche Preis bewege sich im Bereich von ein bis zwei Getränken bei der Kaffeehauskette Starbucks, hatte das Unternehmen im Dezember 2010 erklärt.

Unifi verspricht den Nutzern den Zugriff auf ihre Medieninhalte über alle Endgeräte. Von existierenden Cloud-Speicherdiensten will sich Realnetworks durch bessere Katalogisierung der Inhalte abheben. Unifi ordnet die Inhalte in einer Mediathek und sortiert nach Medienart, Gerät oder mit Etiketten.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Unifi soll im ersten Quartal 2011 für Apple, Android und für Windows verfügbar sein. Im zweiten Quartal soll Unterstützung für Blackberry und Windows Phone 7 folgen. Später werde es auch Unterstützung für Office-Dokumente geben. Auch Einkäufe in Apples iTunes-Shop können bei Unifi gespeichert werden. Realnetworks will DRM-Regelungen beachten und das wiederholte Kopieren von Medieninhalten über Unifi untersagen. Die Librarian-App von Realnetworks sucht alle fünf Minuten nach neuen Medieninhalten auf den Endgeräten. Die Inhalte würden aber erst nach Freigabe des Nutzers in die Cloud hochgeladen.

Realnetworks bietet Mobilfunkbetreibern Dienste wie Musik, Video-Ringbacktones und -Personalisierung, Messaging und Software-as-a-Service. Realnetworks entwickelt die Softwareprodukte Realaudio, Realvideo, Realplayer und Helix. Die Firma betreibt zusammen mit MTV Networks Rhapsody einen Onlinemusikservice und ein Angebot für einfache Computerspiele.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kosmologie
Im Weltraum hört dich niemand knallen

Die kosmische Hintergrundstrahlung wird gerne als das "Echo des Urknalls" bezeichnet. Dabei ist sie weder beim Urknall entstanden noch ist sie ein Echo. Zeit für eine Klarstellung.
Von Helmut Linde

Kosmologie: Im Weltraum hört dich niemand knallen
Artikel
  1. Photovoltaik: Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne
    Photovoltaik
    Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne

    Tesla hat auf der Ideenexpo in Hannover einen Anhänger mit ausfahrbaren Photovoltaik-Modulen nebst Starlink-Antenne vorgestellt.

  2. Marktübergreifende Bedeutung: Bundeskartellamt verschärft Regeln für Amazon
    Marktübergreifende Bedeutung
    Bundeskartellamt verschärft Regeln für Amazon

    Der Internetkonzern steht aufgrund seiner Marktmacht bei E-Commerce und des Cloud-Geschäfts AWS unter besonderer Missbrauchsaufsicht.

  3. Layouten mit LaTex: Setzt du noch oder gestaltest du schon?
    Layouten mit LaTex
    Setzt du noch oder gestaltest du schon?

    LaTex bietet viele Möglichkeiten, Briefe durch Schriftarten, Buchstabenbreiten und spezielle Kopf- und Fußzeilen besonders aussehen zu lassen.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /