Rift

Trion Worlds startet offene Betaphase

Es ist eines der ambitionierteren Onlinerollenspielprojekte des Jahres: Rift vom Entwicklerstudio Trion Worlds. Wie viel Spaß das Fantasy-MMORPG tatsächlich bietet, können Spieler ab dem 15. Februar 2011 selbst herausfinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Rift: Trion Worlds startet offene Betaphase

Gegen 19 Uhr will das US-Entwicklerstudio Trion Worlds am Dienstag, dem 15. Februar 2011 die deutschen Server seines Onlinerollenspiels Rift eröffnen. Dann können alle Interessierten an der offenen Beta teilnehmen, die nach aktueller Planung bis zum 21. Februar läuft. Das Spiel soll offiziell am 3. März 2011 an den Start gehen - als Vollpreistitel mit monatlich fälligen Abogebühren. Um an der Open Beta teilzunehmen, müssen sich Interessierte anmelden und einen rund 7,54 GByte großen Client herunterladen.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  2. Fachinformatiker (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

Damit können sie dann auf der jeweiligen Seite einer der beiden Fraktionen antreten, den gesetzestreuen Wächtern oder den wilden Skeptikern. Und mit einer der vier vielfältig weiter konfigurierbaren Basisklassen Krieger, Magier, Geistlicher und Schurke bis auf Level 42 steigen.

Die Handlung spielt in Rift eine vergleichsweise große Rolle, sie dreht sich um den Kampf zwischen einer mythischen Wache und ihrem Gegner, Regulos dem Zerstörer. Der ist dafür verantwortlich, dass es in der Welt Telara immer wieder zu Dimensionsrissen kommt, durch die Monster und andere feindliche Kreaturen vorstoßen. Im praktischen Heldenalltag bedeuten die dynamisch generierten Risse, dass die Spieler gemeinsam in die Schlacht ziehen können. Rift enthält außerdem typische MMOG-Elemente wie Gilden, PvP-Kämpfe, Post, Auktionshäuser sowie Berufe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DER GORF 17. Feb 2011

Naja, die Grafik uns Soundeffekte sind halt wie bei den meisten aktuellen MMO's, nicht...

deos 16. Feb 2011

guter witz wächter sind die "gottgläubigen" (das hat nix mit gesetzestreu zu tun) und...

MKar 15. Feb 2011

Wohl eher Cave Grayskull



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arclight Rumble
Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
Von Peter Steinlechner

Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

  3. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /