Abo
  • Services:
Anzeige
Angespielt Infamous 2: Schwere Entscheidungen in schöner Stadt

Angespielt Infamous 2

Schwere Entscheidungen in schöner Stadt

Eine fröhliche Südstaatenmetropole, kunterbunte Spezialeffekte und schick inszenierte Kämpfe: Infamous 2 unterscheidet sich deutlich vom düsteren Vorgänger. Golem.de hat das Actionspiel für Playstation 3 ausprobiert.

Es fängt auf einer Kathedrale an: Auf deren Dach steht Cole McGrath in der spielbaren Mission von Infamous 2 - und muss sich entscheiden. Um eine Agentin aus den Klauen einer Ganovenbande zu befreien, kann er entweder den guten oder den weniger guten Weg gehen. Das heißt, dass Cole den anstrengenden Frontalangriff auf die Entführer wählt oder sich ohne Rücksicht auf zivile Verluste von einer Straßenbahn direkt ins gegnerische Hauptquartier bringen lässt.

Anzeige

Bevor es in den Kampf geht, werfen wir in Infamous 2 erst einmal in aller Ruhe einen Blick über die Stadt. Das Actionspiel unterscheidet sich inhaltlich wenig vom ersten Teil - Grafik und Atmosphäre sind aber kaum wiederzuerkennen. Statt in der düsteren Metropole Empire City ist der Spieler in einer lichtdurchfluteten, bunten und trotz aller Bedrohungen offenbar fröhlichen Stadt unterwegs, die New Marais heißt und stark an New Orleans erinnert. Sogar die Hauptfigur hat das Entwicklerstudio Sucker Punch generalüberholt: In Teil 2 sieht der früher cool-griesgrämige Cole plötzlich sympathisch aus.

  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
  • Infamous 2
Infamous 2

Wir entscheiden uns jetzt dafür, die mit einem blauen Punkt markierte Stelle anzusteuern. Behände springen wir vom Kirchendach und laufen dann durch das bunte Straßentreiben weiter. Die Steuerung haben die Entwickler optimiert - vor allem ist es jetzt noch etwas einfacher, mit wenigen Knopfdrücken eine Häuserwand hochzukraxeln.

Am Einsatzort erwartet uns dann Chaos pur: Mehrere Lastwagen fahren computergesteuert durch New Marais, auf dem Dach und im offenen unteren Stockwerk stehen schwer bewaffnete Ganoven, die gefangene Polizisten bewachen. Mit einem gewagten Sprung hängt sich Cole an die rasant dahinrumpelnden Vehikel, zieht sich aufs Dach und schaltet dann mit seinem Elektrostab und anderen Blitz- und Stromschlagattacken die Gegner aus. Am Kampfsystem hat sich wenig Erkennbares geändert, aber das ist auch ganz gut so - macht Spaß und ist mit gelegentlichen Zeitlupeneffekten gut in Szene gesetzt.

Sobald alle Gegner ausgeschaltet und die Cops befreit sind, fängt die letzte Phase der Mission an. Cole stürmt mit seinen Begleitern Gelände im Stadtpark, wo seine entführte Kollegin gefangen gehalten wird. Dort gibt es vor allem weitere Nahkämpfe, dann ist die Mission irgendwann geschafft, wie eine schick animierte Zwischensequenz zeigt. Die bestehen in Infamous 2 - das Ende 2011 erscheinen soll - zumindest teilweise immer noch aus Comicgrafik. Aber sind ebenfalls wesentlich farbenfroher und aufwendiger als im ersten Abenteuer mit Cole McGrath.


eye home zur Startseite
tomacco 16. Feb 2011

Es ist also Deiner Meinung nach nicht genug, ein Spiel zu kaufen, sondern man sollte es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Landesärztekammer, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein II: The New Colossus PC 29,97€, Call of Duty: WWII PC 36,97€, FIFA 18 PC 34...
  2. (u. a. PS4 inkl. 2 Controllern 229,00€, PS4 + 2 Controller + Destiny 2 264,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  2. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  3. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  4. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  5. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  6. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  7. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  8. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  9. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken

  10. Indiegames-Rundschau

    Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: 5000 USD = 5500 EUR ?

    My1 | 12:57

  2. Re: Photovoltaikanlage zum Laden nutzen ?

    bernd71 | 12:57

  3. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    DeathMD | 12:55

  4. Für den Kurs...

    knoxxi | 12:55

  5. Re: Stromkosten

    John2k | 12:55


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:07

  5. 11:22

  6. 11:07

  7. 10:50

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel