Abo
  • Services:

Für iPhone und iPad

Apple verhandelt mit TSMC über neue ARM-Prozessoren

Apple sieht sich Berichten aus Taiwan zufolge nach einem neuen Lieferanten für den A4 und zukünftige ARM-Prozessoren um. TSMC soll im Rennen sein - dort wird auch Nvidias Tegra 2 hergestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples ARM-SoC A4
Apples ARM-SoC A4

Digitimes zufolge verhandelt Apple derzeit mit dem weltgrößten Auftragshersteller TSMC. Dort sollen "sowohl der A4 als auch der auf dem Cortex-A9 basierende A5 der nächsten Generation" gefertigt werden. Den nicht genannten Quellen des Mediums zufolge wurden schon 2010 Teile der A4-Produktion bei TSMC hergestellt, weil Samsung nicht genügend Chips herstellen konnte.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Bosch Rexroth, Lohr am Main

Samsung gilt bisher als Apples exklusiver Lieferant für den Prozessor A4, der im iPhone 4 und im ersten iPad steckt. Laut Digitimes wird das iPad 2, dessen Marktstart kurz bevorstehen soll, eine überarbeitete Version des A4 enthalten. Erst das für Sommer 2011 erwartete iPhone 5 soll demnach auf dem A5 basieren. TSMC soll erst den neuen iPad-Prozessor herstellen und später den A5 exklusiv produzieren.

Angst vor Leaks bei Samsung

Bisher gilt Samsung als Apples Hauptpartner für die Entwicklung und Herstellung der ARM-Prozessoren. Digitimes' Quellen zufolge sorgt sich Apple aber wegen Informationslecks bei Samsung, da sich das koreanische Unternehmen zunehmend bei Smartphones und Tablets engagiert.

Apples Marketingstrategie sieht vor, dass Informationen über zukünftige Produkte und insbesondere deren technische Daten bis zum Verkaufsbeginn streng geheim gehalten werden. Auch darum schließt Apple in der Regel Exklusivverträge mit wenigen Lieferanten ab, um die Geheimhaltung in diesen Unternehmen besser kontrollieren zu können. Ein weiterer Grund ist die konstante Versorgung mit hohen Stückzahlen, deshalb sind Apples Verträge mit den Zulieferern meist sehr langfristig ausgelegt.

Welche Funktionen in dem von Digitimes genannten erweiterten A4 und dem komplett neuen A5 stecken werden, ist noch nicht bekannt. Die letzten Gerüchte um neue iPhones sehen aber einen Doppelkern mindestens für den A5 vor. Die Android-Konkurrenten, die auf der CES und nun dem MWC 2011 vorgestellt werden, setzen bei mehreren High-End-Smartphones Dual-Core-Prozessoren ein.

Interessant an einer möglichen Zusammenarbeit zwischen Apple und TSMC ist auch, dass Nvidia - dessen Tegra 2 derzeit bei Smartphones und Tablets für Furore sorgt - seine Produkte exklusiv bei TSMC herstellen lässt. Apple scheut sich nicht, auch Lieferanten wie Intel oder Nvidia prominent in seinen Produkten herauszustellen. Das gilt vor allem dann, wenn die Lieferanten Sondervarianten ihrer Chips Apple für einen gewissen Zeitraum exklusiv zur Verfügung stellen.

Beim neuen A4 und dem A5 ist es aber wenig wahrscheinlich, dass Apple sich zu Nvidias Tegra 2 oder einem anderen Entwickler bekennt. Den A4 hatte Apple nach langer Absenz bei der Chipentwicklung erstmals wieder als "designed by Apple" bezeichnet. Er soll aber maßgeblich von dem Unternehmen Intrinsity entwickelt worden sein, was Apple aber nie bestätigt hat. Im April 2010, also nach der Vorstellung von iPhone 4 und iPad, übernahm Apple Intrinsity und legte sich damit eigenes Know-how bei der Entwicklung von ARM-SoCs zu.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Mario Hana 15. Feb 2011

Schon mal überlegt was "Made in Germany" oder "Made in Japan" bedeutet? Was Designed...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /