Abo
  • Services:

Mensch gegen Maschine

Wer wird Jeopardy-Ratekönig?

Am 14. Februar 2011 wird die erste Raterunde Mensch gegen Maschine ausgetragen. An drei Tagen - von heute bis Mittwoch - treten zwei menschliche Kandidaten in der Quizshow Jeopardy gegen den von IBM entwickelten Computer Watson an.

Artikel veröffentlicht am ,
Watsons Avatar
Watsons Avatar

Es wird ernst für Watson: Am heutigen Montag wird die erste der drei Runden der US-Quizshow Jeopardy ausgetragen, in der der von IBM gebaute Computer gegen die beiden erfolgreichsten Teilnehmer antritt. Nutzer können den Wettkampf bis Mittwoch jeweils ab 18 Uhr über Twitter verfolgen.

Gute Chancen

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Leipzig
  2. Kratzer Automation AG, verschiedene Standorte

Bei der Quizshow wird die Antwort vorgegeben und die Kandidaten müssen die dazu passende Frage formulieren. Watson hat dabei durchaus Chancen gegen seine menschlichen Herausforderer Ken Jennings und Brad Rutter. Beide sind überaus erfolgreich. Jennings hat die meisten Spiele in Serie gewonnen, Rutter hat die höchste Gewinnsumme für einen Einzelspieler erspielt. Eine Proberunde im Januar 2011 gewann jedoch der nach dem IBM-Gründer Thomas J. Watson benannte Computer.

Für die Teilnahme an dem Quiz haben die Entwickler Watson mit einer Unmenge von Dokumenten gefüttert, darunter Anthologien, Wörterbücher und Lexika. Diese Datenbank kann Watson in weniger als drei Sekunden durchsuchen. Das Wissen allein reicht jedoch noch nicht für den Erfolg. Um überhaupt eine Frage stellen zu können, muss der Computer zunächst in natürlicher Sprache formulierte Antworten verstehen können. Dafür sorgt eine Frage-Antwort-Technologie mit der Bezeichnung DeepQA.

DeepQA weiterentwickeln

IBM will nach dem Ende des Quizwettkampfes das System weiterentwickeln. Dazu hat der Hardwarehersteller Kooperationen mit acht Universitäten vereinbart, darunter das Massachusetts Institute of Technology, die Universität des US-Bundesstaates Texas in Austin und die Carnegie Mellon Universität in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania sowie die Universität in der oberitalienischen Stadt Trient.

Ziel der Zusammenarbeit mit den Forschungseinrichtungen sei, so IBM, eine offene Architektur zu entwickeln, um DeepQA in verschiedenen Bereichen nutzen zu können, etwa im Gesundheitswesen, der Verwaltung, im Rechtsbereich oder im Finanzwesen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Der Kaiser! 24. Jul 2011

Er spricht von Internetseiten. Da geb ich dir recht.

Der Kaiser! 24. Jul 2011

http://www.youtube.com/watch?v=ZLdkJpAtt1I

dev-art 15. Feb 2011

Ja eigentlich schon. Mal sehen ob da auch Erkenntnisse gewonnen wurden, welche anderswo...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /