• IT-Karriere:
  • Services:

3LM

Motorola kauft Startup früherer Google-Mitarbeiter

Motorola Mobility übernimmt ein Team von Android-Entwicklern, die Google verlassen hatten, um ihr eigenes Startup zu gründen. 3LM härtet Android für den Unternehmenseinsatz und will weiterhin mit verschiedenen Hardwareherstellern zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
(Logo: Motorola Mobility)
(Logo: Motorola Mobility)

Motorola Mobility hat das Startup 3LM (Three Laws Mobility) gekauft. Das gab Motorola am 14. Februar 2011 bekannt. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Das US-Unternehmen hat zehn Beschäftigte, die daran arbeiten, Android zu einer sicheren Plattform für den Unternehmenseinsatz zu machen und einen IT-Gerätemanagement-Dienst entwickelt. Erste Produkte sollen im zweiten Quartal 2011 verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. ArcelorMittal Stahlhandel GmbH, Köln, Essen, Halle (Westfalen)

3LM wurde von den beiden früheren Google-Mitarbeitern Tom Moss und Gaurav Mathur gegründet. Das Unternehmen wird zu einer Motorola-Tochter, entwickelt aber weiterhin für verschiedene Gerätehersteller, erklärte 3LM. Motorola war bereits einer der Hersteller, mit denen 3LM zusammengearbeitet hatte.

Firmenchef Tom Moss sagte, dass sein Team zwar viel eigene Entwicklungsarbeit geleistet habe, aber kaum über eigene Kapazitäten für den Support und Sales verfüge. Zudem sei mit dem Verkauf an Motorola auch die Frage der Finanzierung geklärt. Unternehmen setzten wegen der höheren Sicherheitsmöglichkeiten eher auf Blackberry und sogar auf Windows Mobile. Es sei daher wichtig, schnell an den Möglichkeiten für den Unternehmenseinsatz von Android zu arbeiten, sagte Moss.

Motorola hat eigenes Know-how für das Betriebssystem Android nötig. Für kein Motorola-Smartphone steht bislang ein Upgrade auf das mittlerweile aktuelle Android 2.3 bereit. Erst Ende Dezember 2010 gestand Motorola ein, dass der letzte gesetzte Updatetermin nicht einzuhalten sei, und verschob die Veröffentlichung auf das erste Quartal 2011.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Remnant - From the Ashes für 18,99€, Football Manager 2021 für 28,99€, Anno 1800...
  2. (u. a. Samsung 860 Evo 1TB SATA-SSD für 99,99€)
  3. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.369€)
  4. 212,22€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
Surface Laptop Go im Test
Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
  2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
  3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /