Abo
  • Services:

Motorola Pro

Android-Smartphone im Blackberry-Stil

Motorola bringt das Android-Smartphone Droid Pro nach Europa. Mit einer halbherzigen Ankündigung hat der Smartphone-Hersteller das Gerät in Barcelona vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola Pro
Motorola Pro

Motorola will das Android-Smartphone Droid Pro in Europa als Pro auf den Markt bringen. Ob die beiden Modelle technisch absolut identisch sein werden, ist nicht bekannt. Zur Ankündigung wurden keine Fotos gezeigt, kein technisches Datenblatt und nicht einmal ein grober Termin für den Marktstart genannt. Auch ein Preis ist nicht bekannt. Nur wenige Eckdaten enthüllte der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt
  2. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg

Das Pro-Modell wird mit dem veralteten Android 2.2 auf den Markt kommen. Ob es jemals ein Update auf Android 2.3 geben wird, teilte der Hersteller nicht mit. Ansonsten ist bekannt, dass das Smartphone einen 1-GHz-Prozessor, 2 GByte internen Speicher und einen Steckplatz für Micro-SD-Cards hat. Eingaben erfolgen über die Minitastatur, die sich unterhalb des Displays befindet. Dazwischen befinden sich die vier typischen Android-Knöpfe, einen 5-Wege-Navigator gibt es nicht.

Das 3,2 Zoll große Display liefert eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln, zur Farbtiefe liegen keine Angaben vor. Die Office-Software Quick Office ist in der Vollversion vorinstalliert. Damit lassen sich Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumente bearbeiten. Welche WLAN-Netze das Mobiltelefon abdeckt, ist nicht bekannt. Auch verriet Motorola nicht, welche Mobilfunknetze unterstützt werden. Es gibt ebenfalls keine Angaben zur Größe, zum Gewicht oder zur Akkulaufzeit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

schulwitz.com 15. Feb 2011

Egal ob bei Blackberry abgekuckt oder wo anders, neu ist das Konzept nihct aber...

schulwitz.com 15. Feb 2011

ok, RIM war schneller... http://www.worldofppc.com/reviews/item/xda-cosmohtc-s620

schulwitz.com 15. Feb 2011

Momentan nutze ich daws HTC Snap, ist wirklich ein scheiss Telefon! Davor hatte ich...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /