Abo
  • Services:
Anzeige
Datenstick (Bild: Vodafone)
Datenstick (Bild: Vodafone)

Statistisches Bundesamt

16 Prozent der Internetnutzer gehen mobil online

Das Statistische Bundesamt bestätigt die Jubelmeldungen der Mobilfunkausrüster über steigende Nachfrage für mobiles Internet. Schon 16 Prozent der Nutzer in Deutschland gingen 2010 mobil online.

16 Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben 2010 einen mobilen Zugang gehabt. Das gab das Statistische Bundesamt zum Mobile World Congress in Barcelona bekannt. Damit hat die mobile Internetnutzung im Vergleich zum Vorjahr um 78 Prozent zugenommen. 2009 lag der Anteil der Internetnutzer mit mobilem Zugang bei neun Prozent.

Anzeige

Die größte Gruppe bei der mobilen Internetnutzung waren die 25- bis 34-Jährigen. Von ihnen verwendeten 24 Prozent Mobilfunkhardware für die Verbindung zum Internet. Die zweitgrößte Gruppe waren mit 20 Prozent die 16- bis 24-Jährigen. Während 18 Prozent der Personen zwischen 35 und 44 Jahren mobile Zugangsformen wählten, lag der Anteil bei den 45- bis 54-Jährigen bei 15 Prozent. Bei den Personen im Alter zwischen 55 und 64 Jahren nutzten immerhin zehn Prozent Handy oder Datensticks für den Internetzugang.

Am seltensten wählten die 65-Jährigen und Älteren mit 7 Prozent diese Art des Netzzugangs. Insgesamt waren im Jahr 2010 jedoch deutlich mehr Ältere im Internet unterwegs. Im Jahr 2010 gingen 41 Prozent der Personen zwischen 65 und 74 Jahren online.

Der weltgrößte Mobilfunkausrüster Ericsson machte im vergangenen Quartal hauptsächlich durch starke Nachfrage für mobiles Internet mehr Umsatz. Der Erlös stieg im Jahresvergleich um fast acht Prozent und gegenüber dem Vorquartal sogar um 32 Prozent, wie Konzernchef Hans Vestberg Ende Januar 2011 erklärte. Das mobile Datenvolumen werde sich in den nächsten Jahren jährlich fast verdoppeln, sagte Vestberg.

Bei den deutschen Mobilfunkbetreibern legten die Datenumsätze im letzten Quartal ebenfalls stark zu. 31 Prozent der durchschnittlichen Kundenumsätze kamen für E-Plus aus Datendiensten. Vodafone Deutschland steigerte seine Datenservices um 28,5 Prozent.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Zühlke Engineering GmbH, München, Hannover, Eschborn
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...

Folgen Sie uns
       


  1. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  2. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  3. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  4. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  5. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  6. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  7. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  8. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  9. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  10. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Wieder mehr Haustierbilder statt Hass
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Belege?

    schap23 | 08:56

  2. Re: SUV wie ein Ferrari aussehen und anfühlen muss

    CopyUndPaste | 08:55

  3. Re: Drohnenkrieg ist aber sicher nur solange ok

    Der Held vom... | 08:52

  4. Re: IMHO: Der falsche Weg

    schap23 | 08:51

  5. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    der_wahre_hannes | 08:50


  1. 08:26

  2. 08:11

  3. 07:55

  4. 07:30

  5. 00:02

  6. 19:25

  7. 19:18

  8. 18:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel