• IT-Karriere:
  • Services:

Netgear

UMTS-Router bis 42 MBit/s oder für LTE

In Barcelona hat Netgear vier neue Router für Funknetzwerke angekündigt. Die Geräte unterstützen bis zu zwei 3G-Verbindungen, auch mit HSPA+. Ein Modell arbeitet auch mit Euro-LTE und kann bis zu 100 MBit/s drahtlos empfangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Netgear MBR1517
Netgear MBR1517

Vier neue Router will Netgear demnächst auf den Markt bringen. Das Modell MBR1200 erreicht per HSPA+ bis zu 21 beziehungsweise 5,76 MBit/s im Down- und Upstream. Der MBR1310 kann zwei UMTS-Verbindungen bündeln und kommt dann beim Empfang auf bis zu 42 MBit/s, die Geschwindigkeit beim Senden erhöht sich laut Netgear nicht.

  • Links der Anschluss für eine externe Antenne
  • Netgear MBR1571
  • Netgear MBR1571 für LTE und UMTS
Netgear MBR1571 für LTE und UMTS
Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Der dritte UMTS-Router, MBR2000, arbeitet ebenfalls mit zwei UMTS-Verbindungen und kommt so auf die gleichen Geschwindigkeiten. Zusätzlich bietet er aber noch ein Modem für ADSL2+. Offenbar sieht Netgear dafür dort einen Einsatzbereich, wo nur langsame DSL-Verbindungen verfügbar sind und das Funknetz schneller ist. DSL dient dann als Failover, wenn die Funkverbindung ausfällt.

Der Router MBR2000 arbeitet mit Euro-LTE und soll bis zu 100 MBit/s empfangen und 50 MBit/s senden können. Fällt LTE aus, schaltet der Router auf eine UMTS-Verbindung mit HSPA+ um. Alle vier Geräte verfügen nicht nur über eingebaute Antennen, sondern lassen sich auch mit externen Wellenfängern etwa für die Montage an der Hauswand betreiben. Die UMTS-Geräte arbeiten zudem als Quad-Band-Router in allen vier gebräuchlichen Frequenzbändern. Preise und Liefertermine nannte Netgear noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

dapizzafressa 14. Feb 2011

Hi Ich wohne in einem DSL-Unterversorgten Gebiet. Es gibt zwar eine Funk"lösung", für die...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /