• IT-Karriere:
  • Services:

Flash Player 10.2

Stage Video für Android- und Blackberry-Tablets

Adobe zeigt auf dem Mobile World Congress 2011 die aktuelle Version 10.2 des Flash Players für mobile Endgeräte. Vor allem Tablets sollen von den Neuerungen des Flash Players profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Flash Player 10.2: Stage Video für Android- und Blackberry-Tablets

Die Desktopversion des Flash Player 10.2 ist bereits in der vergangenen Woche veröffentlicht worden, die mobile Variante lässt noch auf sich warten. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona zeigt Adobe zwar die neue Version, ein Erscheinungsdatum nannte der Softwarehersteller bislang aber nicht.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Landratsamt Göppingen, Göppingen

Vor allem das neue Videoframework Stage soll auf mobilen Endgeräten Vorteile bringen. Damit kann die Videowiedergabe umfassend per Grafikchip beschleunigt werden, was die CPU entlastet und so für längere Akkulaufzeit sorgt. Stage Video wird aber voraussichtlich nicht auf allen mobilen Endgeräten unterstützt werden. Adobe nennt in einer Ankündigung in diesem Zusammenhang explizit nur Geräte mit Android 3.0 alias Honeycomb und RIMs Blackberry Tablet OS.

Der Flash Player 10.1 wurde laut Adobe mittlerweile auf 20 Millionen Smartphones vorinstalliert ausgeliefert. Ende 2011 soll der Flash Player auf 132 Millionen mobilen Geräten laufen, wobei rund 50 Tablet-Modelle mit dem Flash Player auf den Markt kommen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)

Rapmaster 3000 14. Feb 2011

Aber dann natürlich nicht das richtige Flash, nur ne abgespeckte Version oder so. Oder...


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Razer Huntsman V2 Analog im Test Die Gamepad-Tastatur
  2. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  3. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76

Mac Mini mit M1-CPU: Apple baut das fast perfekte ARM-Entwicklungsmonster
Mac Mini mit M1-CPU
Apple baut das fast perfekte ARM-Entwicklungsmonster

Dank angepasster Software, Virtualisierung und Containern zeigt der Mac Mini mit Apple Silicon, dass ARM die Zukunft gehören kann.
Von Sebastian Grüner

  1. M1-CPU Bastler baut 3D-Support für Linux-VMs auf Apple Silicon
  2. Mac Mini und Macbook Air Nein, die SSDs von M1-Macs gehen nicht schneller kaputt
  3. Apple Silicon Intel muss vor Apple (noch) keine Angst haben

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

    •  /