Abo
  • Services:

Snapkeys

Schnelles Tippen mit sechs unsichtbaren Tasten

Auf nur vier virtuellen Tasten bringt die Firma Snapkeys alle Buchstaben des Alphabets unter. Mit einer Worterkennung soll das reichen, um schneller zu tippen als mit jeder anderen virtuellen Tastatur.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapkeys: Schnelles Tippen mit sechs unsichtbaren Tasten

Die Firma Snapkeys will mit ihrem gleichnamigen Produkt das Tippen von Texten auf Tablets und Smartphones vereinfachen. Statt einer virtuellen Tastatur, deren Tasten der Nutzer erst einmal treffen muss, gibt es nur noch sechs Tasten. Am Rande des Mobile World Congress 2011 zeigte die Firma einen Prototyp auf einem iPad. Das Produkt wird allerdings nicht für iOS-Geräte erscheinen, also weder für iPad noch für iPhone.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Laut Ryan Ghassabian von Snapkeys soll ein Anwender nur etwa eine Stunde zum Einüben der Snapkeys-Bedienung brauchen und dann so schnell wie auf einer herkömmlichen Tastatur tippen. Das klingt allerdings nicht besonders realistisch. Schließlich machte auch Ghassabian beim Vorführen ab und zu Fehler. Die Geschwindigkeit des Tippens war aber durchaus beeindruckend. Vor allem konnte Ghassabian bei der Vorführung das iPad hochkant mit beiden Händen halten. Er tippte nur mit zwei Fingern. Eine normale virtuelle Tastatur in dieser Halteposition verlangt hingegen einige Verrenkungen.

Getippt wird eigentlich nur auf vier Tasten, auf die das Alphabet aufgeteilt wird. Zwei weitere Tasten sind für Vor- und Zurückaufgaben notwendig, also beispielsweise für das Löschen oder das Springen zum nächsten Wort. Das Konzept, das mit einer Worterkennung arbeitet, sieht sogar vor, dass die Tasten selbst nicht sichtbar sind. Die sechs definierten Bereiche lassen sich auch ohne sichtbare Tasten treffen.

Dieses "imaginäre Interface", wie es die Firma nennt, soll in Zusammenarbeit mit Hardwareherstellern auf den Markt kommen. Spätestens Ende des zweiten Quartals 2011 soll es so weit sein. Einen Partner will Snapkeys aber erst auf der CTIA in Orlando Ende März 2011 vorstellen. Derzeit wird noch verhandelt.

18 Sprachen unterstützt das System bisher. Neben Englisch und Deutsch gehören auch Japanisch und Koreanisch dazu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)
  2. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)
  3. (Zugang für die ganze Familie!)
  4. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)

potter 15. Feb 2011

Ja, die Tastatur unter Gingerbread ist subjektiv besser. Obwohl irgendwie vom optischen...

Hauptauge 14. Feb 2011

Das greift zu kurz. Dies ist eine modifizierte Art der Eingabe, Warum soll Apple dies...

Himmerlarschund... 14. Feb 2011

Hey Mac OS 8 ist Kult, ja? :-P


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /