Abo
  • Services:

Ubuntu

Onlinedatenbank für Hardware

Canonical hat eine Hardwaredatenbank für Ubuntu veröffentlicht. Die Datenbank enthält Informationen zu PCs, Servern und externen Geräten, die Canonical für sein quelloffenes Betriebssystem zertifiziert hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu: Onlinedatenbank für Hardware

Die Hardwaredatenbank enthält über 1.300 Einträge zu Komponenten von insgesamt 161 Firmen, die von Canonical für sein Betriebssystem Ubuntu zertifiziert worden sind. Darüber hinaus hat Canonical eine Liste von Laptops, PCs und Servern veröffentlicht, auf denen Ubuntu läuft. Es soll sich um die größte Hardwaredatenbank zu einem Linux-Betriebssystem handeln.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden

Die Datenbank enthält Angaben zu der benötigten Ubuntu-Version und darüber hinausgehend zu möglicherweise benötigten Herstellertreibern, die für einzelne Komponenten in Komplettsystemen benötigt werden. Für die Verwendung proprietärer Treiber findet sich in den Details zu einzelnen Komponenten ein entsprechender Hinweis.

Die Listen sind in erster Linie für Hardwarehersteller und Händler von Hardware gedacht, die ihre Systeme für die Verwendung von Ubuntu zertifizieren wollen. Canonical weist aber darauf hin, dass die Datenbank auch von Anwendern genutzt werden kann, wenn sie den Kauf eines Systems planen oder ihr eigenes System zusammenstellen wollen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

triplekiller 15. Feb 2011

ich möchte wissen, was das best kompatibelste system zu ubuntu ist. bei 3d anwendungen...

Anonymer Nutzer 14. Feb 2011

Zugriffsrechte nach meinem persönlichen Empfinden und im Gegensatz zu LM oder Debian auf...

piccolino81 13. Feb 2011

Und das Ganze distributions-übergreifend und durch die Community selbst gepflegt: http...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /