Abo
  • Services:

Videocodec

MPEG LA bereitet Angriff auf WebM vor

Die MPEG LA sucht nach Patenten, die für Googles freie Videocodecs VP8 und WebM wichtig sind. Die Organisation verwaltet unter anderem einen Patentpool mit Lizenzen für den konkurrierenden Codec H.264.

Artikel veröffentlicht am ,
Videocodec: MPEG LA bereitet Angriff auf WebM vor

Mit einem formellen Aufruf startet die MPEG LA den Aufbau eines Patentpools rund um den in WebM genutzten Videocodec VP8, um die Patente einzeln zu lizenzieren. Bis zum 18. März 2011 haben interessierte Patentinhaber die Chance, ihre Patente bei der MPEG LA einzureichen.

Das Vorgehen der MPEG LA darf getrost als Angriff auf Googles freies Videoformat WebM betrachtet werden, denn die Idee hinter dem WebM-Projekt besteht gerade darin, einen freien Codec anzubieten, der ohne Lizenzierung von Patenten genutzt werden kann. Den Industriestandard H.264 lehnen vor allem Open-Source-Anbieter ab, da sich die Notwendigkeit des Erwerbs von Patentlizenzen nicht mit der Open-Source-Idee vereinbaren lässt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

bstea 14. Feb 2011

Was für ein Standard? WebM ist kein Standard und offen ist H.264 auch.

scroogie 14. Feb 2011

Hier werden leider falsche Gerüchte in die Welt gesetzt. Die Patentlizenz von Google ist...

nate 14. Feb 2011

Hier geht es nicht um "unbequeme Konkurrenz", hier geht es darum, dass mit VP8 derzeit...

redwolf 14. Feb 2011

Es spricht überhaupt nichts dagegen WebM als Webstandard zu verwenden. Für mich ist er...

redwolf 14. Feb 2011

Es geht nicht um klappen oder nicht. Es geht um klappen wollen. Wenn sich keine...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /