Abo
  • Services:

Leak

Betaversion von Crysis 2 illegal im Netz

Eine frühe Version des Shooters Crysis 2 kursiert illegal in Downloadnetzwerken. Electronic Arts hat bestätigt, dass es sich um das Spiel handelt, das aber noch in einer unvollständigen Version vorliegen soll. Erste Screenshots lassen dennoch auf hochwertige Grafik schließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Leak: Betaversion von Crysis 2 illegal im Netz

Im offiziellen Crysis-2-Blog hat EA den Leak eines "frühen, unvollständigen Builds von Crysis 2" bestätigt. In Gamerforen liest sich das etwas anders: Es sollen sowohl die Solokampagne als auch der Multiplayerteil funktionieren. Dennoch bittet EA: "Wir fordern die Fans dazu auf, das Spiel und das Entwicklerteam zu unterstützen, indem sie warten und die endgültige und auf Hochglanz polierte Version ab dem 22. März kaufen".

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden

Woher die geleakte Version stammt, ist bisher nicht bekannt. Ebenso unklar ist, ob es einen Zusammenhang mit den Protesten von PC-Spielern gibt, die sich vor zwei Wochen entwickelten. Zu diesem Zeitpunkt erschien eine Demo des Multiplayermodus, aber nur für die Xbox 360. Entwickler Crytek kündigte daraufhin eine PC-Demo an - die aber bisher nicht erschien.

PC-Spieler sind seit der Ankündigung, dass Crysis 2 auch für Konsolen entwickelt wird, um die Qualität der Grafik besorgt. Die erste Ausgabe des Spiels setzte Ende 2007 Maßstäbe in der Präsentation und war einer der letzten PC-only-Titel im Genre der technisch aufwendigen Egoshooter. Die Zweifel der Grafikfans dürften in Anbetracht der Beta der PC-Version nicht gerechtfertigt sein.

Bei Gamersmint gibt es etliche Screenshots der geleakten PC-Version. Sie zeigen einen hohen Detailreichtum mit Effekten, die nach Partikelsystemen, volumetrischem Nebel, HDR und Bewegungsunschärfe aussehen. Da die illegale Version nur im Debug-Modus läuft, sind oben links in den Bildern auch Daten der Engine eingeblendet. Sie geben an, dass die Bilder im DirectX-9-Modus des Spiels aufgenommen wurden, im Direct-X-11-Modus könnte der Titel also noch besser aussehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 59,79€ inkl. Rabatt

spanther 14. Feb 2011

Oh wie süüüß xD LOL XD

Duke_TLC 14. Feb 2011

Pech für die Dev's.Ist seit gestern wirklich schon geleaked (s.u.). http://psgroove.com...

Anonymer Nutzer 14. Feb 2011

Der Jochen hat's gerochen... (kleiner Scherz am Rande ;)

DerJochen 14. Feb 2011

Die Theorie wird hier auch vertreten: http://www.modulopfer.de/2011/02/14/geleakte...

spanther 14. Feb 2011

Glückspilzchen du :( Mir tut GroHot voll leid, dem seine Sachen von Sony gestohlen...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /