• IT-Karriere:
  • Services:

Leak

Betaversion von Crysis 2 illegal im Netz

Eine frühe Version des Shooters Crysis 2 kursiert illegal in Downloadnetzwerken. Electronic Arts hat bestätigt, dass es sich um das Spiel handelt, das aber noch in einer unvollständigen Version vorliegen soll. Erste Screenshots lassen dennoch auf hochwertige Grafik schließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Leak: Betaversion von Crysis 2 illegal im Netz

Im offiziellen Crysis-2-Blog hat EA den Leak eines "frühen, unvollständigen Builds von Crysis 2" bestätigt. In Gamerforen liest sich das etwas anders: Es sollen sowohl die Solokampagne als auch der Multiplayerteil funktionieren. Dennoch bittet EA: "Wir fordern die Fans dazu auf, das Spiel und das Entwicklerteam zu unterstützen, indem sie warten und die endgültige und auf Hochglanz polierte Version ab dem 22. März kaufen".

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau

Woher die geleakte Version stammt, ist bisher nicht bekannt. Ebenso unklar ist, ob es einen Zusammenhang mit den Protesten von PC-Spielern gibt, die sich vor zwei Wochen entwickelten. Zu diesem Zeitpunkt erschien eine Demo des Multiplayermodus, aber nur für die Xbox 360. Entwickler Crytek kündigte daraufhin eine PC-Demo an - die aber bisher nicht erschien.

PC-Spieler sind seit der Ankündigung, dass Crysis 2 auch für Konsolen entwickelt wird, um die Qualität der Grafik besorgt. Die erste Ausgabe des Spiels setzte Ende 2007 Maßstäbe in der Präsentation und war einer der letzten PC-only-Titel im Genre der technisch aufwendigen Egoshooter. Die Zweifel der Grafikfans dürften in Anbetracht der Beta der PC-Version nicht gerechtfertigt sein.

Bei Gamersmint gibt es etliche Screenshots der geleakten PC-Version. Sie zeigen einen hohen Detailreichtum mit Effekten, die nach Partikelsystemen, volumetrischem Nebel, HDR und Bewegungsunschärfe aussehen. Da die illegale Version nur im Debug-Modus läuft, sind oben links in den Bildern auch Daten der Engine eingeblendet. Sie geben an, dass die Bilder im DirectX-9-Modus des Spiels aufgenommen wurden, im Direct-X-11-Modus könnte der Titel also noch besser aussehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)

spanther 14. Feb 2011

Oh wie süüüß xD LOL XD

Duke_TLC 14. Feb 2011

Pech für die Dev's.Ist seit gestern wirklich schon geleaked (s.u.). http://psgroove.com...

Anonymer Nutzer 14. Feb 2011

Der Jochen hat's gerochen... (kleiner Scherz am Rande ;)

DerJochen 14. Feb 2011

Die Theorie wird hier auch vertreten: http://www.modulopfer.de/2011/02/14/geleakte...

spanther 14. Feb 2011

Glückspilzchen du :( Mir tut GroHot voll leid, dem seine Sachen von Sony gestohlen...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /