Abo
  • Services:
Anzeige
Roboterarm: US-Behörde will Genehmigungsverfahren beschleunigen

Roboterarm

US-Behörde will Genehmigungsverfahren beschleunigen

Die für Arzneimittel zuständige US-Behörde will noch in diesem Jahr Tests mit einer robotischen Armprothese durchführen. Die Prothese wird über einen Chip gesteuert, der in das Gehirn des Patienten implantiert wird.

Die für die Zulassung medizinischer Neuentwicklungen zuständige US-Behörde Food and Drug Administration (FDA) will das Prüfverfahren für eine robotische Armprothese beschleunigen. Eine Beschleunigung sei notwendig, um vielen schwer verwundeten Veteranen zu helfen.

Anzeige

Künstlicher Arm

Die von der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa), der Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums, entwickelte Prothese soll über einen Chip gesteuert werden, der ins Gehirn des Patienten implantiert wird. Er ermöglicht es dem Patienten, den künstlichen Arm wie seinen eigenen zu benutzen.

  • Die Armprothese soll wie ein richtiger Arm genutzt werden können. (Foto: FDA)
  • Sie wird über einen Chip gesteuert. (Foto: FDA)
  • Der wird in das Gehirn des Patienten implantiert. (Foto: FDA)
  • Er nimmt Signale des Bewegungszentrums auf... (Foto: FDA)
  • ... und setzt sie in Steuersignale um. (Foto: FDA)
Die Armprothese soll wie ein richtiger Arm genutzt werden können. (Foto: FDA)

Der Chip wird auf der Oberfläche des Gehirns angebracht. Er nimmt die elektrischen Signale aus dem Bewegungszentrum, dem sogenannten Motorcortex, auf und setzt sie in Steuerbefehle für die Motoren um, die den Arm bewegen.

Chip wird abgestoßen

Künstliche Gliedmaßen über einen Chip zu steuern sei kein Problem, erklärte Mike McLoughlin von der John-Hopkins-Universität in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland der Tageszeitung Los Angeles Times. Das Problem seien die Implantate: Bei manchen Patienten würden sie abgestoßen. In anderen Fällen habe die Leistung mit der Zeit nachgelassen.

Fünf Patienten sollen das System testen. Ihnen wird in den kommenden sechs Monaten der Chip für ein Jahr eingesetzt. Verlaufen die Tests erfolgreich, könnte die robotische Prothese in vier bis fünf Jahren auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Trollfeeder 14. Feb 2011

Das war gar kein Fehler, die amerikanischen Soldaten sind es gewohnt das ihre eigenen...

Trollfeeder 14. Feb 2011

Jaha! !00 Jahre alt und Vollprothese und dann an Alzheimer/Altersdemenz erkrankt. Was für...

burzum 12. Feb 2011

Und nach ein paar Stunden tot...

Autor-Free 12. Feb 2011

Wenn man den Chip einem Neugeborenen implantiert, und das Probiert ihn zu steuern dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  2. Experis GmbH, Berlin
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 64,97€/69,97€
  2. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 389,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  2. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  3. Marketplace

    Amazon spricht bei Sperrungen von "Prozessen zum Schutz"

  4. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  5. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  6. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  7. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  8. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  9. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  10. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Naive Frage: Cloudzwang ?

    onkel hotte | 17:40

  2. Re: Wie die Frauenquote: Schwachsinn.

    GenXRoad | 17:34

  3. O2 LTE vs. Vodafone/Telekom UMTS

    strauch | 17:34

  4. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    DerWeise | 17:34

  5. Re: Kann nicht sein!!!

    DeathMD | 17:34


  1. 17:44

  2. 17:20

  3. 16:59

  4. 16:30

  5. 15:40

  6. 15:32

  7. 15:20

  8. 14:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel